Medien International: Digitale Sicherheit für Journalisten | Medienentwicklung | DW Akademie | DW | 13.01.2014
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Medienentwicklung

Medien International: Digitale Sicherheit für Journalisten

Ausspähung, Spionage, Datenklau: Weltweit sorgen sich Journalisten um ihre Sicherheit im Netz. DW Akademie und ARD-Hauptstadtstudio widmen dem Thema eine Sonderveranstaltung und laden ein zur Diskussion.

Spätestens seit der NSA-Affäre ist klar: Digitale Kommunikation ist nie vor Überwachung oder Infiltration sicher. Und das bedeutet: Jede journalistische Recherche hinterlässt Spuren, die nicht nur die Journalisten selbst, sondern auch ihre Quellen in Gefahr bringen können.

Sollen Journalisten darum ganz auf Google, Facebook und Co. verzichten und nur noch verschlüsselt kommunizieren? Wie kann vor allem in repressiven Staaten der Zugang zu Daten gewährleistet und gleichzeitig die Sicherheit des Einzelnen geschützt werden? Welche Überlegungen gibt es, um die Arbeit von Journalisten allgemein zu sichern und neues Vertrauen zu schaffen?


Am 23. Januar 2014 diskutieren im ARD-Hauptstadtstudio:

Anne Roth, Tactical Technology Collective

Politologin, Bloggerin und Netzaktivistin. Expertise zu den Themen Überwachung, Medien, Netzpolitik

John Goetz , NDR

Korrespondent im ARD-Hauptstadtstudio, Redakteur für investigative Recherche und Datenjournalismus; begleitete MdB Ströbele zu dessen Treffen mit Edward Snowden

Ehsan Norouzi, DW

Iranischer Journalist und Informatiker, Netzaktivist und Trainer für Internetsicherheit und Zensurumgehung

Malte Spitz, Mitglied des Parteirats von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Autor

Befasst sich insbesondere mit den Themen Medienpolitik, Bürgerrechte und Netzpolitik

William Echikson, Google

External Relations, Head of Free Expression (Europe, Middle East and Africa)


Moderation:

Holger Hank, DW Akademie

Leiter Akademie Digital

Datum und Ort

Donnerstag, 23. Januar 2014, 19 Uhr im ARD Hauptstadtstudio, Berlin

Bitte melden Sie sich #link:http://akademie-anmeldung.dw.de/MedienInternational/# bis zum 20. Januar 2014 an.

Diskutieren Sie mit: Unter #digisafe können Sie sich bereits im Vorfeld zum Thema austauschen und uns Ihre Anregungen für die Sonderveranstaltung unserer Reihe "Medien International" mitteilen.


Im Dezember 2013 veranstaltete die DW Akademie Digital einen Open Online Workshop "Digital Safety for Journalists". Die Aufzeichnungen der Live-Sessions sowie Artikel und Ressourcen zum Thema finden Sie auf dem #link:http://akademie.dw.de/digitalsafety#.

WWW-Links

  • Datum 13.01.2014
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/1Anz1
  • Datum 13.01.2014
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/1Anz1