Mecklenburg-Vorpommern feiert weiße Ostern | Aktuell Deutschland | DW | 01.04.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wetterkapriolen im Nordosten

Mecklenburg-Vorpommern feiert weiße Ostern

Die traditionelle Ostereier-Suche der Kinder musste im Nordosten Deutschlands diesmal vielerorts ausfallen. Denn ein Wintereinbruch hat der Ostseeküste einen Schneerekord beschert. Einige Zootiere kamen unverhofft frei.

Schnee in Mecklenburg-Vorpommern zu Ostern (picture-alliance/dpa/W. Grubitzsch)

Ostereier-Suchen mal anders: Auf der Insel Hiddensee lockte dieses Riesenei im Schnee viele Besucher an

Zwischen der Mecklenburgischen Seenplatte und Rostock fielen seit Samstagabend bis zu 30 Zentimeter nasser Neuschnee. Besonders stolz darf die Gemeinde Gersdorf im Landkreis Rostock sein: Sie meldete den Rekordwert von 35 Zentimeter Schnee, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. In dem Bundesland war das so viel wie seit 47 Jahren im April nicht mehr. Am 11. April 1970 wurden in Marnitz 35 Zentimeter gemessen. In Dierhagen an der Ostsee standen Strandkörbe im Schnee. Die Bewohner mussten zur Schneeschippe greifen.

Schnee in Mecklenburg-Vorpommern zu Ostern (picture-alliance/dpa/W. Grubitzsch)

Weiße Reetdächer: Der Winter meldet sich Anfang April noch einmal zurück

An der Küste im Nordosten verwandelten sich aufgrund des Schneefalls einige Straßen in Rutschbahnen. Besonders betroffen war die Region um Rostock. Dort krachte es in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmorgen 71 Mal, wie die Polizei bekanntgab. Drei Verletzte kamen ins Krankenhaus. Bäume kippten unter der Schneelast um, Straßen wurden gesperrt, der Bahnverkehr kam ins Stocken. Im Bereich um Neubrandenburg zählten die Behörden 34 Unfälle, bei denen ein Schaden von rund 200.000 Euro entstand.

Unter der Schneelast stürzte in Kaslin bei Demmin ein leerstehendes Haus ein. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei bei dem Unglück niemand. Nasser Schnee machte auf etlichen Dächern, vor allem bei Leichtbauhallen, Probleme. In Ribnitz-Damgarten wird geprüft, ob das Dach einer Halle am Sportboothafen der Stadt sicherheitshalber geräumt werden muss. Man befürchtet statische Probleme. Etliche Garagenbesitzer räumten sicherheitshalber ihre Leichtbau-Dächer.

Schnee in Mecklenburg-Vorpommern zu Ostern (picture-alliance/dpa/W. Schmidt)

In Dierhagen musste die Feuerwehr eine Straße von herabgestürzten Ästen befreien

Vogelpark beschädigt

Die großen Schneemassen ließen einen Großteil der Volieren in einem Vogelpark in Mecklenburg-Vorpommern einstürzen. Der Park Marlow wurde deshalb gesperrt. Einige Tiere seien aus den zerstörten Gehegen entkommen, sagte eine Sprecherin. Der Park habe ein Notfalltelefon geschaltet. Wegen des Schnees wurden auch die Busse der Sonderlinie für den Müritz-Nationalpark in Waren gestoppt.

Auch in Berlin schneite es am Ostersonntag. In Niedersachsen lag zu den Osterfeuern Schnee neben den Holzstapeln, so dass Kinder Schneemänner bauen konnten. Wegen des schlechten Wetters mussten viele Feuer in der Harzregion und auch in Eckernförde an der Ostsee abgesagt werden. Im Süden Deutschlands, in München, herrschte bei Temperaturen um 8 Grad ein feuchtkaltes Wetter.

Schnee in Mecklenburg-Vorpommern zu Ostern (picture-alliance/dpa/W. Schmidt)

Alternativer Sport kurz nach Frühlingsbeginn: Schneeschippen im Ostseebad Dierhagen

Hoffnung auf Besserung

So ungemütlich das Osterwetter vielerorts auch war: Nun gibt es wieder Hoffnung auf ein deutlich besseres Frühlingswetter. Erste Modelle sagen für nächsten Sonntag für ganz Deutschland 20 Grad und mehr voraus. Zunächst aber gibt es am Ostermontag dank eines Zwischenhocheinflusses überwiegend niederschlagsfreies und besonders im Nordosten und Süden auch schönes Wetter. Doch wird es im Nordosten nicht wärmer als 5 bis 10 Grad, im Rest des Landes steigen die Werte auf höchstens 10 bis 14 Grad.

kle/jj (dpa)

Die Redaktion empfiehlt