Manchester United entlässt José Mourinho | Sport | DW | 19.12.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Premier League

Manchester United entlässt José Mourinho

"The Special One" muss sich einen neuen Job suchen: Manchester United zieht die Konsequenz aus der sportlichen Krise und schickt Teammanager José Mourinho in die Wüste. Ein Nachfolger bis zum Saisonende ist gefunden.

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat sich von Teammanager José Mourinho getrennt. Das gab der Premier-League-Klub auf seiner Webseite bekannt. Angeblich soll der 55 Jahre alte Portugiese eine Abfindung von 25 Millionen Euro erhalten. Zumindest bis zum Jahresende übernimmt der frühere norwegische Nationalspieler Ole Gunnar Solskjaer das Training. Der 45 Jahre alte Ex-Stürmer, der in seiner aktiven Zeit für United in 366 Spielen 126 Tore schoss, arbeitete zuletzt in seiner Heimat als Coach des FK Molde, die Saison in Norwegen ist jedoch bereits beendet. 

Mourinho, der sich selbst gerne als "The Special One" bezeichnet, hatte United seit 2016 trainiert. Gleich in der ersten Saison hatte er die Mannschaft zum Gewinn des Ligapokals und zum Europa-League-Sieg geführt. Am Sonntag hatte Manchester United gegen den von Jürgen Klopp trainierten Tabellenführer FC Liverpool mit 1:3 (1:1) verloren. Er könne "die Saison nicht mehr reparieren", hatte Mourinho nach der Partie kleinlaut eingeräumt. Der Rückstand des Tabellensechsten beträgt bereits 19 Punkte. Für das Champions-League-Achtelfinale war United am Montag Paris St. Germain mit seinem deutschen Coach Thomas Tuchel zugelost worden.

sn/ck (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt