Maas: EU-Weg ist für Albanien und Mazedonien offen | Europa | DW | 29.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa

Maas: EU-Weg ist für Albanien und Mazedonien offen

Europäische Union hat grundsätzlich den Beginn der Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Mazedonien gebilligt. Der Verhandlungsprozess war nicht immer leicht, sagt Bundesaußenminister Heiko Maas für die DW.

In einem Statemen für die Deutsche Welle sagte der Bundesaußenminister Heiko Maas:

"Die Europäische Union hat diese Woche eine wichtige Entscheidung getroffen: Ab 2019 können die Beitrittsverhandlungen mit Albanien und der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien beginnen. Wir haben uns sehr für dieses starke, richtungsweisende Signal eingesetzt, das die Reformleistungen der letzten Jahre würdigt.

Der Verhandlungsprozess in Brüssel war nicht immer leicht, aber wir sind froh, dass am Ende ein Kompromiss aller 28 EU-Mitgliedsstaaten möglich war. Ich appelliere an die Politiker in Tirana und in Skopje, diesen Erfolg als Ansporn zu nehmen, Reformen engagiert fortzusetzen. Deutschland wird sie darin weiter nach Kräften unterstützen."

Die Redaktion empfiehlt