Männermagazin GQ kürt ″Man of the Year″: Orlando Bloom | Lebensart | DW | 08.11.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Event

Männermagazin GQ kürt "Man of the Year": Orlando Bloom

Hollywood-Schauspieler Orlando Bloom ("Fluch der Karibik") erhält in diesem Jahr die begehrte Auszeichnung. Auf einer großen Gala wird er in Berlin geehrt. Musiklegende Herbert Grönemeyer bekommt den "Legend Award" 2018.

Bloom bringt in diesem Jahr ein bisschen Hollywood-Glanz nach Berlin. Er wird nicht nur als prominenter Schauspieler mit dem GQ-Award geehrt, sondern auch als Stilikone. Sein privater Style, der sich durch Lässigkeit auszeichne, sei stilprägend vor allem für jüngere Männer, betonte Chefredakteur Tom Junkerdorf.

Orlando Bloome wurde mit Filmen wie "Fluch der Karibik" und "Herr der Ringe" (2001) weltberühmt. Seine virtuosen Fechtszenen mit Oberpirat Johnny Depp auf dem Deck der Schiffe sind legendär. Aber auch als leidenschaftlicher Liebhaber macht er auf der Leinwand eine extrem gute Figur.

Filmszene Troja (imago/United Archives)

Filmszene aus "Troja": Die schöne Helena (Diane Kruger) küsst den mutigen Helden (Orlando Bloom)

Der britische Schauspieler ist auf der Theaterbühne genauso zu Hause wie auf der großen Leinwand. Im Laufe seiner Karriere avancierte er zum Inbegriff des "Kino-Helden" - ganz in der Tradition von Schauspielern wie Errol Flynn und Douglas Fairbanks. Bloom engagiert sich seit langem auch politisch und ist für UNICEF als Botschafter tätig. 

"Legend Award" für Herbert Grönemeyer

Der Musiker und Liedtexter Herbert Grönemeyer prägt seit den 1980er Jahren wie kein anderer die Musiklandschaft in Deutschland. Die Zeitschrift "GQ" ehrt ihn deshalb in diesem Jahr mit dem "Legend Award" 2018. Bei der Preisverleihung am 8.November 2018 in Berlin wird Grönemeyer persönlich anwesend sein und den Preis auf der Bühne entgegennehmen.

Herbert Grönemeyer in Dresden 26.01.2015 (picture-alliance/dpa/S. Kahnert)

Singt immer "hart am Ball": Herbert Grönemeyer

GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf würdigte die großen Verdienste des erfolgreichsten deutschen Musikers – der ab und zu auch auf Englisch singt. "Seine Lieder gehören zum kulturellen Gedächtnis Deutschlands. Sie sind Statements zum Zeitgeist und zur Lage der Landes, und das seit bald 40 Jahren. Gerade jetzt, in diesen nervösen Zeiten, brauchen wir ihn, seine Stimme, seine Haltung."

2019 geht Grönemeyer wieder auf Tournee. Viele der 25 Konzerte waren in kürzester Zeit ausverkauft, so dass schon Zusatzkonzerte geplant sind. Seit seinem Durchbruch 1984 mit der deutschen Platte "Bochum" erreichten alle seine Studioalben den ersten Platz der deutschen Charts. Am 9. November wird das aktuelle Album von Grönemeyer veröffentlicht: "Tumult". 

Jubiläumsgala in diesem Jahr

Die Verleihung der "Men oft he Year"-Awards des Männermagazins "GQ" zählt zu den renommiertesten Award-Shows in Deutschland. In diesem Jahr feiert der Preis, der sich an den US-amerikanischen "Sexiest Man of the World"-Award anlehnt, sein 20-jähriges Jubiläum.

hm/so (menoftheyear.de)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema