Lucas Moura schießt Tottenham ins Endspiel | Sport | DW | 08.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Champions League

Lucas Moura schießt Tottenham ins Endspiel

Das englische Champions-League-Finale ist perfekt. Tottenham Hotspur folgt mit einem Last-Minute-Sieg bei Ajax Amsterdam dem FC Liverpool ins Endspiel - dank eines lupenreinen Hattricks.

UEFA Champions League | Ajax Amsterdam vs. Tottenham Hotspur | 2:2 (picture-alliance/dpa/AP Photo/M. Meissner)

Matchwinner für Tottenham: Lucas Moura gelingt in der zweiten Hälfte ein lupenreiner Hattrick

Tottenham Hotspur hat dank Dreifach-Torschütze Lucas Moura in einer weiteren denkwürdigen Europacup-Nacht das Außenseiter-Märchen von Ajax Amsterdam beendet und kämpft nun in einem englischen Duell mit Jürgen Klopps FC Liverpool um die europäische Fußball-Krone. Die Spurs erreichten ihr erstes Champions-League-Endspiel am 1. Juni in Madrid durch einen 3:2 (0:2)-Sieg bei Ajax Amsterdam und schafften dabei ein ähnlich eindrucksvolles Comeback wie Trainer Klopp und die "Reds" tags zuvor beim 4:0 nach 0:3-Hinspiel-Niederlage gegen den FC Barcelona. Tottenham schaffte als erst zweiter Verein in der Historie der Königsklasse den Final-Einzug trotz einer Hinspiel-Niederlage zu Hause (0:1) - und machte dabei sogar noch einen 0:2-Pausenrückstand wett.

Spiel gedreht

Ohnehin stand das Spiel in der stimmungsvollen Johan-Cruijff-Arena der Europacup-Sternstunde vom Vortag in Sachen Tempo, Dynamik und Atmosphäre kaum nach. Nach den Treffern von Kapitän Matthijs de Ligt (5. Minute) und Flügelstürmer Hakim Ziyech (35.) wähnte sich Ajax schon im ersten Finale seit 23 Jahren. Der dreifache Torschütze Lucas Moura (55., 59., 90.+6) als Ersatz des weiter verletzten Superstars Harry Kane drehte aber das Spiel und wurde zum Helden der "Spurs". "Ein komplett verrücktes Spiel", befand hinterher Ex-Bundesliga-Stürmer Heung-Min Son, jetzt in Diensten von Tottenham. "Wir haben bis zum Ende gefightet." 

Spiel verpasst? Dann können Sie hier im DW-Liveticker nachlesen:

AJAX - TOTTENHAM 2:3 (2:0)

----------

Die Ajax-Spieler liegen auf dem Rasen, sie können es nicht fassen. Tränen der Enttäuschung fließen. Die Tottenham-Spieler trösten sie.

ABPFIFF! TOTTENHAM STEHT IM FINALE.

⚽ 90. Minute +6: TOOOOR für Tottenham! LUCAS MOURA! Was für ein Wahnsinn! Aus 14 Metern schießt er den Ball flach ins rechte Eck!

90. Minute +5: GELB für ONANA wegen Zeitspiels. 

90. Minute +4: Ecke für Tottenham, Torwart Lloris eilt nach vorne, kommt aber nicht an den Ball.

90. Minute +3: Ziyech hat das 3:2 auf dem Fuß, scheitert mit seinem Schuss aber an Lloris. Nachschuss von Tadic. Vorbei. 

90. Minute +1: Ein Konter von Ajax, aber sie spielen ihn nicht zu Ende.

90. Minute: Fünf Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: WECHSEL bei Ajax: Van de Beek geht, MAGALLAN kommt. Das bringt Zeit.

89. Minute: Ajax wackelt. Fällt die Mannschaft?

87. Minute: Son schießt aus halblinker Position drüber.

86. Minute: Son ist im Ajax-Strafraum durch, doch ein Verteidiger bringt noch einen Fuß dazwischen. Ecke. Vertonghen mit dem Kopf an die Latte! 

84. Minute: Die Ajax-Fans sind jetzt wieder da. Sie spüren, ihre Mannschaft braucht Unterstützung.

83. Minute: WECHSEL bei den Spurs: DAVIES ersetzt Rose.

83. Minute: Ajax wirkt stehend k.o. Kann die junge Mannschaft das Unentschieden über die Zeit retten?

81. Minute: WECHSEL bei Tottenham: Trippier geht, LAMELA kommt.

79. Minute: Ziyech trifft mit einem Flachschuss aus 14 Metern den rechten Pfosten. Was für ein Spiel!

77. Minute: GELB für Ajax-Spieler ZIYECH.

76. Minute: GELB für Tottenhams ROSE. 

74. Minute: Nach einer Ecke für Tottenham kommt Vertonghen zum Kopfball. Vorbei. 

73. Minute: Das Spiel steht auf des Messers Schneide. Im Augenblick hat Ajax wieder ein wenig Übergewicht.

70. Minute: Eine Vier-gegen-drei-Situation für Ajax, aber die Niederländer machen nichts daraus. 

67. Minute: WECHSEL bei Amsterdam: SINKGRAVEN ersetzt Dolberg. 

66. Minute: Tottenham macht mächtig Druck - und die Ajax-Abwehr schwimmt.

63. Minute: Das muss eigentlich das 3:2 für Ajax sein! Ziyech kommt elf Meter vor dem Tor frei zum Schuss. Knapp rechts am Tor vorbei. 

62. Minute: Doppelchance für Amsterdam. Erst scheitert Ziyech an Lloris, dann schießt Blind drüber.

59. Minute: WECHSEL bei Ajax: VELTMAN kommt, Schöne geht.

⚽ 59. Minute: TOOOOR für die Spurs! Wieder LUCAS MOURA! Erst scheitert Llorente aus kurzer Entfernung an Onana, doch dann bekommen die Ajax-Verteidiger den Ball nicht aus dem Strafraum. Diese Chance lässt sich Lucas nicht nehmen, dreht sich und schießt aus neun Metern flach ins linke Ecke zum 2:2 ein. Wieder alles offen. Noch ein Tor, dann stünde Tottenham im Finale.

UEFA Champions League | Ajax Amsterdam vs. Tottenham Hotspur | 2:1 (Reuters/Action Images/M. Childs)

Lucas Moura (2.r.) erzielt das Anschlusstor für Tottenham

⚽ 55. Minute: TOOOOR für Tottenham! LUCAS MOURA! Im zweiten Anlauf machen es die "Spurs" besser. Lucas leitet den schnellen Angriff ein, spielt zu Alli, der zurück zu Lucas, der aus zehn Metern flach ins rechte Eck trifft. Nur noch 2:1 für Ajax.

54. Minute: Das musste eigentlich der Anschlusstreffer für Tottenham sein. Eriksen flankt in den Strafraum, Alli kommt fünf Meter vor dem Tor frei zum Abschluss, doch Onana pariert seinen Schuss zur Ecke. Die bringt nichts ein. 

50. Minute: GELB gegen Ajax-Spieler DOLBERG nach einem rüden Einsteigen. 

49. Minute: Jetzt eine gute Gelegenheit für Tottenham nach einem schnellen Angriffszug. Doch Rose hebt den Ball im Strafraum genau auf de Ligt. Chance verpufft.

47. Minute: Erste Konterchance für Ajax im zweiten Durchgang, doch das Zuspiel von Ziyech auf Tadic ist zu ungenau. 

46. Minute: Die zweite Halbzeit hat begonnen. WECHSEL bei Tottenham: LLORENTE spielt jetzt für Wanyama.

----------

Riesenjubel in Amsterdam beim Pausenpfiff von Schiri Brych: Ajax führt durch die Treffer von de Ligt (6.) und Ziyech (36.) verdient mit 2:0 - und steht damit mit einem Bein im Endspiel der Champions League am 1. Juni in Madrid gegen den FC Liverpool. Die "Spurs", die nicht einmal schlecht gespielt haben, brauchen jetzt schon ein kleines Wunder, sonst war es das für die Engländer.

HALBZEIT!

45. Minute +2: Das junge Ajax-Team spielt die Zeit jetzt ganz cool herunter.

45. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachschlag.

44. Minute: Ein Freistoß von Ziyech aus 25 Metern wird zur Ecke geklärt, die bleibt folgenlos. 

41. Minute: Ajax lässt die Engländer jetzt kommen und lauert auf Konter.

38. Minute: Jetzt braucht Tottenham schon fast ein Fußballwunder von Liverpool-Ausmaß: Drei Tore müssen her für die "Spurs". 

UEFA Champions League | Ajax Amsterdam vs. Tottenham Hotspur | 2. TOR Ajax (Reuters/D. Martinez)

Nach Ziyechs Schuss landet der Ball im rechten Eck - 2:0!

⚽ 36. Minute: TOOOOR für Ajax! ZIYECH! Ein schneller Angriff der Niederländer, Tadic läuft in den Strafraum, legt zurück auf Ziyech, der aus acht Metern halblinks ins lange Ecke schießt. Keine Chance für Lloris im Tor von Tottenham. 2:0!

32. Minute: Kleine Unterbrechung, weil die Funkeinheit am Rücken von Schiri Brych mit Klebeband befestigt werden muss. Ob das hält?

30. Minute: Beinahe das 2:0 für Ajax. Tadic setzt sich im Strafraum durch, zieht halblinks aus sechs Metern flach ab, doch sein Schuss zischt knapp am rechten Pfosten vorbei. Da wäre Lloris nicht herangekommen.  

28. Minute: Nach einer Ecke nimmt Lucas Moura den Ball volley an, doch der Schuss verunglückt. Weit rechts am Ajax-Tor vorbei. 

27. Minute: Seit dem Führungstreffer für Ajax spielt eigentlich nur noch Tottenham. 

24. Minute: Die nächste Chance für Tottenham, diesmal scheitert Eriksen aus 14 Metern an Onana. 

23. Minute: Alli setzt Son im Strafraum in Szene, doch der Koreaner trifft zwölf Meter vor dem Tor den Ball nicht richtig, keine Mühe für Ajax-Torwart Onana.

21. Minute: Ziyech zirkelt einen Freistoß von links in den Strafraum, doch die Tottenham-Abwehr ist im Bilde und klärt. 

17. Minute: GELB gegen Tottenhams SISSOKO nach einer Grätsche gegen Tagliafico.

14. Minute: Ein Kopfball von Lucas Moura landet in den Armen von Ajax-Torwart Onana.

12. Minute: Die Stimmung im Stadion ist nach dem Traumstart von Ajax natürlich prächtig.

10. Minute: Alli schlenzt den Ball rechts am Ajax-Tor vorbei. 

9. Minute: Tottenham macht weiter Druck. Das müssen die Engländer auch, im Augenblick ist der Finaleinzug in weiter Ferne.

6.Minute: Die Antwort von Tottenham: Son trifft aus sehr spitzem Winkel den linken Pfosten des Ajax-Tors. Keeper Onana stand vor seinem Kasten.

⚽ 5. Minute: TOOOOR für Ajax! DE LIGT! Nach einer Ecke von rechts steigt der Verteidiger hoch und köpft den Ball unbedrängt aus sechs Metern ins linke Eck. 1:0 für Ajax. Ein Start nach Maß für die Niederländer.

4. Minute: Die erste große Chance des Spiels hat Ajax. Tadic zieht aus zwölf Metern ab, Tottenham-Torwart Lloris klärt mit einer tollen Parade.

2. Minute: "Wir müssen einfach zeigen, dass wir Fußball spielen können", hat Tottenham-Trainer Pochettino vor dem Anpfiff gesagt. Seine Spieler stören Ajax in der Anfangsphase tief in der Hälfte der Niederländer. 

ANPFIFF!

----------

20.59 Uhr: Auch vier Deutsche stehen auf und am Rande des Platzes: Schiedsrichter Felix Brych, seine beiden Assistenten und der Vierte Offizielle.

20.57 Uhr: Tottenham, Vierter der englischen Premier League, ist wegen der Hinspielniederlage in der Außenseiter-Rolle. Doch die "Spurs" spielen heute mit Torjäger Heung-Min Son, der im Hinspiel noch Gelb-gesperrt fehlte. Das ist die Tottenham-Startelf: Lloris - Trippier, Alderweireld, Vertonghen, Rose - Wanyama - Sissoko, Alli - Eriksen - Lucas Moura, Son. 

20.54 Uhr: Das Stadion in Amsterdam, mit 52.000 Zuschauern selbstverständlich ausverkauft, ist ein Meer in den Vereinsfarben Rot und Weiß. Und das ist die Ajax-Startelf: Onana - Mazraoui, de Ligt, Blind, Tagliafico - Schöne, de Jong - van de Beek - Ziyech, Dolberg, Tadic.

20.52 Uhr: "Die Spieler müssen das nur noch zu Ende bringen", sagte Ajax-Trainer Erik ten Hag im "Sky"-Interview und kritisierte trotz des 1:0-Erfolgs seiner Mannschaft im Hinspiel deren Leistung in Tottenham: "Wir müssen heute die Räume besser nutzen." 

20.50 Uhr: Schon jetzt hat Ajax Historisches geschafft: Als erster Qualifikant schaffte es die Mannschaft ins Halbfinale der Königsklasse - und räumte auf dem Weg dorthin zwei Hochkaräter aus dem Weg: erst im Achtelfinale Titelverteidiger Real Madrid und dann im Viertelfinale den italienischen Rekordmeister Juventus Turin mit Superstar Cristiano Ronaldo.

20.47 Uhr: Gibt es nach dem furiosen Champions-League-Abend in Liverpool, an dem Jürgen Klopps “Reds” den FC Barcelona mit 4:0 aus dem Wettbewerb fegten, heute die nächste Gala? Die besseren Chance, im Finale gegen den FC Liverpool anzutreten, hat Ajax Amsterdam. Die junge Mannschaft aus den Niederlanden gewann das Hinspiel in Tottenham mit 1:0. Ihr würde bereits ein Unentschieden im eigenen Stadion reichen, um ins Endspiel am 1. Juni in Madrid einzuziehen.

20.45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt