Litauen - Feinstrickgeschäft Wollen Berlin | Planet Berlin - der Weltreiseführer für Deutschlands lebendige Metropole | DW | 15.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Planet Berlin

Litauen - Feinstrickgeschäft Wollen Berlin

Wolle, Leinen und Naturstoffe: Ruta Sluskaite-Dittmann hat für jeden Strick-Fan das richtige Garn in ihrem Sortiment in Friedrichshain. Natürlich auch ausgewählte Materialien aus ihrem Heimatland.

"Ich wollte nicht schon mit 23 Jahren in einem Büro sitzen", erzählt Ruta Sluskaite-Dittmann. Ihre Laune ist so fröhlich wie die Farben der Wollknäule, die in ihrem Geschäft für Strickbedarf die Regale bis unter die Decke füllen. "Viele junge Leute suchten in der post-sowjetischen Ara schnell die berufliche Sicherheit. Aber das war nichts für mich." Nach Berlin kam die in Marijampolė geborene und in dem kleinen Ort Kazlų Rūda aufgewachsene Litauerin ursprünglich für ein Jura-Masterstudium. "Berlin war hip und günstig. Ich traf 2009 mit zwei Koffern ein und kannte hier niemanden."

Da sie in Litauen allerdings bereits ein eigenes Label für Handarbeiten und Textilbeutel gegründet hatte, verkauft e sie ihre Produkte schon bald auf den damals boomenden Designermarkten. "Meine Familie strickt viel, und vor allem die alten Frauen in meinem Dorf haben viel Zeit", erläutert Ruta Sluskaite-Dittmann die Anfange ihres Geschäfts. "Da habe ich einfach gefragt, ob sie Lust hatten, für mich zu stricken." Es folgten ein Label für Strickdesign und die Eröffnung ihres Ladens, zunächst mit Unterstützung einer Wollfirma aus Litauen.

Litauen: Wollen Berlin - Für die 360°-Ansicht bewegen Sie den Mauszeiger oder den Finger.

Auch für Strick-Neulinge

Mittlerweile steht Ruta Sluskaite-Dittmann gänzlich auf eigenen Beinen. Das Stichwort lautet Slow Fashion: Wolle, Leinen und Naturgarne bezieht sie jetzt von kleinen, nachhaltig produzierenden Firmen, was bei ihrem jungen Publikum im trendigen Boxhagener Kiez gut ankommt. Außerdem bietet sie im Laden Kurse für Strickneulinge an und veranstaltet Workshops und Events, die auch bei Fortgeschrittenen gut ankommen. "In meinem Bereich gibt es nicht soviel Konkurrenz", freut sie sich über ihren Erfolg.

Allerdings ist Strickbedarf eher ein saisonales Geschäft. "Erst ab September, Oktober geht es richtig los", merkt Ruta Sluskaite-Dittmann an, die deshalb auch das saisonunabhängige Leinen in ihr Sortiment aufgenommen hat. Inzwischen hat sie auch in dieser Sparte ihr eigenes Garn, importiert aus Litauen, wo die Fertigung von Leinen eine große Tradition besitzt. In der Zukunft mochte sie auch mehr fertige Leinenprodukte verkaufen. "Und das wirklich Schöne an so einem Laden und der große Vorteil gegenüber einem Online-Versandhandel ist doch: Man kann die Ware auch anfassen."

Autor: Ludwig Peters

WOLLEN BERLIN
Gärtnerstr. 32
10245 Berlin-Friedrichshain

 

Bildergalerie

WWW-Links