Liebesschlösser | DW im Unterricht | DW | 01.07.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Unterrichtstipp der Woche

Liebesschlösser

Landeskunde mit Romantikfaktor ist Thema des heutigen Unterrichtstipps. Dabei geht es um die sogenannten Liebesschlösser. In Deutschland ist die Kölner Hohenzollernbrücke einer der bekanntesten Orte für diesen Brauch.

Liebesschlösser Hohenzollernbrücke

Liebesschlösser an der Hohenzollernbrücke in Köln

Mittlerweile gibt es die sogenannten Liebesschlösser in immer mehr Städten Europas. In Deutschland ist die Kölner Hohenzollernbrücke einer der bekanntesten Orte für diesen Brauch. Täglich kann man auf der Brücke Paare beobachten, die kleine Vorhängeschlösser – versehen mit den Namen des Paares – am Brückengeländer befestigen und den Schlüssel in den Rhein werfen. Denn so währt die Liebe angeblich ewig.

So können Sie vorgehen:
Schreiben Sie zu Beginn Ihrer Unterrichtsstunde das Wort „Liebesschloss“ gut sichtbar an die Tafel oder auf ein Blatt Flipchartpapier. Fordern Sie Ihre Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer auf, sich in Kleingruppen von drei bis vier Personen einige Minuten darüber zu beraten, was sie sich unter dem Begriff vorstellen. Sammeln Sie die Ergebnisse in Stichwörtern an der Tafel oder auf dem Flipchart.

Zeigen Sie nun das Foto der Liebesschlösser, das auf dem Arbeitsblatt Liebesschlösser (aus dem Aktivitätenbuch zur ersten Staffel unserer Telenovela Jojo sucht das Glück) zu sehen ist. Stellen Sie gemeinsam mit Ihrem Kurs fest, welche Arbeitsgruppe die richtigen Vermutungen geäußert hat. Bitten Sie die Gruppen nun, sich zu überlegen, wer die Schlösser auf dem Arbeitsblatt angebracht hat und aus welchem Grund dies gemacht wurde. Klären Sie die Lernerinnen und Lerner dann auf. Als Auflösung können Sie anstelle einer mündlichen Erklärung auch das Audio der im Anhang verlinkten Lektion (aus unserer Reihe Alltagsdeutsch) vorspielen. Dieses eignet sich allerdings nur für fortgeschrittenere Gruppen. 

Nun sollen die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer kreativ werden: In Einzelarbeit verfassen sie den Tagebucheintrag einer fiktiven Person, die erzählt, wie sie zusammen mit dem/der Partner/in ein Liebesschloss an die Hohenzollernbrücke gehängt hat. Ermutigen Sie die Lernerinnen und Lerner dazu, die Geschichte fantasievoll auszuschmücken: Wo haben sich die zwei Personen kennengelernt? Was finden sie aneinander attraktiv? Wie haben sie das Aufhängen des Schlosses bzw. den gemeinsamen Tag in Köln gestaltet? Und wie wird die Beziehung wohl weiter verlaufen?

Variante:
Die Lernerinnen und Lerner gestalten aus Papier (DIN A4) selbst ein Liebesschloss für ein Paar ihrer Wahl – zum Beispiel für zwei prominente Persönlichkeiten. Auf der Rückseite des Liebesschlosses beantworten sie schriftlich die oben aufgeführten Fragen.

Benötigte Materialien:
Arbeitsblatt „Liebesschlösser“
Flipchart (oder Tafel)
Bastelpapier, Schere, Klebstift

Niveaustufe:
B1-B2 (Arbeitsblatt), C1-C2 (Audio)

Die Formate in Kürze:
Die Telenovela Jojo sucht das Glück bietet insgesamt drei Staffeln mit je 33 spannenden Episoden. In der ersten Staffel kommt die Brasilianerin Jojo in ihre neue Heimatstadt Köln. Sie will Kunst studieren, hat sich aber auch verliebt: in jemanden, den sie noch nie gesehen hat. Wird sie ihn treffen?

Die Reihe Alltagsdeutsch bietet humorvolle Audio-Reportagen zu bunten Themen aus dem deutschen Alltag. Es geht sowohl um Umgangssprache als auch deutsche Lebensart. Neben Audios und Manuskripten stehen sowohl interaktive Übungen als auch Begleitmaterialien zum Download zur Verfügung.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Downloads