Leverkusen siegt im Schneegestöber | Sport | DW | 10.03.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sonntagsspiel

Leverkusen siegt im Schneegestöber

Irreguläre Bedingungen: Die Linien sind nicht zu erkennen, der Ball rollt kaum, es gibt eine Spielunterbrechung. Abstiegskandidat Hannover kämpft zwar diesmal beherzt, ist am Ende aber dennoch mal wieder der Verlierer.

HANNOVER - LEVERKUSEN 2:3 (0:2)
--------

Hannover 96 hat im starkem Schneefall die nächste Niederlage in der Fußball-Bundesliga kassiert. Gegen Bayer Leverkusen holte das Team von Trainer Doll nach 0:2-Rückstand zur Halbzeit noch zu einem 2:2 auf, mussten sich aber letztlich mit 2:3 geschlagen geben. Nationalspieler Kai Havertz erzielte in der 87. Minute den Siegtreffer für Leverkusen. Zuvor hatte 96 durch den Treffer von Jonathas (51. Minute) und ein Eigentor von Mitchell Weiser (73.) noch auf ein Remis im Abstiegskampf hoffen können.

Leverkusen war durch den Doppelpack von Kevin Volland (13./28.) in Führung gegangen. Die Partie war wegen des Schneefalls Ende der ersten Halbzeit mehrere Minuten unterbrochen worden. Leverkusen machte einen Platz gut und ist nun Tabellenfünfter. Hannover bleibt mit Zählern Vorletzter - fünf Punkte hinter dem VfB Stuttgart auf dem Relegationsrang.

Spiel verpasst? Kein Problem, lesen Sie die wichtigsten Szenen des Spiels hier im DW-Liveticker nach!
--------

ABPFIFF

90.+4 Minute - VIDEOBEWEIS: Das Tor von Bellarabi gilt nicht wegen Abseits.

90.+1. Minute - GELBE KARTE: Anton schießt aufs Tor. Jedvaj lenkt den Ball noch neben das Tor. Nach der Ecke geht SCHWEGLER mit gestrecktem Bein in Volland und wird verwarnt. 

90. Minute - WECHSEL: Bei Hannover ersetzt FELIPE Korb.

87. Minute - TOR ⚽: Die erneute Führung für die Gäste. Nach einer Hereingabe von Brandt von der linken Seite köpft HAVERTZ  den Ball in die Maschen. Brandt war an allen drei Toren der Leverkusener beteiligt.

86. Minute: Haraguchi holt eine Ecke für Hannover heraus. Erneut Weydandt mit dem Kopfball, der ist aber ungefährlich.

84. Minute: Erneut gute Torchance für Leverkusen. Erst traut sich keiner, mal abzuziehen. Dann kommt bei einer flachen Hereingabe von rechts keiner an den Ball, der gefährlich durch den Fünfmeterraum rollt.

82. Minute: Schönes Kombinationsspiel der Leverkusener. Brandt auf Baumgartlinger, der den Ball mit der Hacke auf Havertz, der auf links versucht, mit einem Schlenzer an Torwart Esser vorbei zu kommen. Außennetz.

79. Minute: Leverkusen wird stärker. Dann hat Havertz Glück, dass er nach seinem Foul an Haraguchi nicht die Karte sieht.

77. Minute - GELBE KARTE: Da geht Hannovers ALBORNOZ viel zu ungestüm in den Zweikampf mit Kohr.

76. Minute: Hannover kommt über links.  Weydandt gewinnt das Laufduell gegen Tah, aber dann rettet er mit seinem Po beim Schuss von Jonathas.

73. Minute - TOR ⚽: Der Ausgleich! Nach einem Gerangel zwischen Tah und Jonathas gibt es Freistoß für Hannover auf der linken Seite. Weydandt kommt kurz vor dem Fünfeterraum zum Kopfball. Torwart Hradecky macht sich lang und kratzt den Ball aus der Ecke, aber der Ball prallt WEISER an das Knie und von dort ins eigene Tor.

66. Minute: Da ist mal kurzzeitig ein gewisses Kominbationsspiel zu erkennen. Brandt steckt auf Bellarabi durch, aber Schwegler geht noch dazwischen. 

68. Minute - WECHSEL: Diesmal auf Seite von den Gastgebern: MUSLIJA ersetzt Maina.

66. Minute - WECHSEL: Leverkusens Trainer Bosz bringt BELLARABI für Bailey. Kurz darauf große Aufregung: War es Handspiel von Tah oder nicht? Aber der Ball fliegt aus kurzer Distanz an seinen angelegten Arm. Also zu Recht kein Elfmeter.

63. Minute: Freistoß für Hannover. Schwegler bringt den Ball in den Strafraum, aber Weydandt bringt keinen Druck hinter seinen Kopfball. Schöne Spielzüge sind hier natürlich nicht zu erwarten. Hannover wird stärker.

60. Minute - WECHSEL: Leverkusens Bosz holt Aranguiz runter und bringt KOHR. 

59. Minute: Es hat aufgehört zu schneien - immerhin. 

56. Minute: Hannovers Maina tritt kurz vor der Strafraumgrenze über den Ball. 

53. Minute: Leverkusens Hradecky flutscht der Ball bei einer Flanke durch die Hände. Dann fällt der Torwart in Jonathas rein, aber das ist natürlich kein Foul.

51. Minute - TOR ⚽: Flanke von Haraguchi von links und JONATHAS köpft vor Jedvaj den Ball zum Anschluss-Tor. Hannover ist seit dem Wiederanpfiff aktiver als Leverkusen.

48. Minute: Die Strafräume sind vorerst freigefegt. Leverkusen holt zwei Ecken raus, die aber nichts einbringen.

46. Minute - WECHSEL: Hannovers Trainer Doll bringt WEYDANDT für Walace.

WIEDERANPFIFF

Deutschland Bundesliga Hannover 96 - Bayer Leverkusen l Spielunterbrechung wegen Schnee (picture alliance/dpa/S. Pförtner)

Halbzeitbeschäftigung: Mit alle Mann, an die Besen ran

HALBZEIT - und das ist gut so. Absolut keine regulären Bedingungen, auch wenn es natürlich für beide Mannschaften gilt. Aber richtig Fußball ist das hier nicht. Volland macht zwei Tore. Haraguchi auch, aber sein Ball bleibt im Schneegstöber auf der Torlinie liegen. 

45. +2 Minute: Walace schießt von der Strafraumgrenze, aber der Ball schafft es nicht bis zur Torlinie. Kurz darauf legt auf der anderen Seite Brandt auf Volland ab in den Strafraum, Torwart Esser kommt raus und räumt Volland ab. 

45. Minute: Die fünf Minuten Nachspielzeit beginnen. 

42. Minute: Walace bekommt im Leverkusener Strafraum den Ball, aber sein Ball wird abgeblockt. Dann versucht es noch Albornoz, aber dessen Ball landet im Aus. Der Ball titscht kaum hoch nach einer Bodenberührung und der Ball rollt nur wenige Meter.

41. Minute - WIEDERANPFIFF

40. Minute - SPIELUNTERBRECHUNG: Schiedsrichter Störks schickt die Spieler in die Kabine. Zusätzlich zu den fünf Minuten regulärer Spielzeit bis zur Halbzeit hätte es noch fünf Minuten Nachspielzeit bedurft, weil das Spiel ja für längere Zeit unterbrochen worden war, um die Linie wieder frei vom Schnee zu kehren.

39. Minute: Schöner Ball von Brand auf Volland, aber der Ball bleibt auf der Hälfte der Strecke liegen. 

38. Minute: Es schneit weiter, noch mehr als zuvor - die Bedingungen sind irregulär. Ein ordentliches Passspiel ist einfach nicht möglich. Die Linie sind auch nicht zu erkennen. 

33. Minute: Das gibt's doch nicht. Das ist jetzt wirklich bitter für Hannover. Haraguchi schießt an Leverkusens Torwart Hradecky den Ball ins Tor. Aber wegen des Schneegestöbers bleibt der Ball kurz vor der Linie liegen und Tah, der den Ball schon in den Maschen zappeln gesehen hat, geht doch noch hin und klärt die Situation. Der Fußballgott ist definitiv kein 96er Fan.

28. Minute - TOR ⚽: Doppelpack VOLLAND. Brandt steckt auf seinen Nationalmannschaftskollegen durch, der kurz wartet, was der herauseilende Torwart Esser macht, um dann den Ball gefühlvoll über ihn drüber zu schlenzen. Schönes Tor, sein elftes in dieser Saison.

24. Minute: Hannover versucht sich mal über links durchzusetzen. Aber der Ball rollt nur noch schwer, ein gepflegtes Passspiel ist unter diesen Bedingungen echt schwer. Leverkusens Tah passt bei einem schwach gespielt Zuspiel aus und geht dazwischen. Es gibt eine Spielunterbrechung. Ein Helfer mit einem Besen versucht, die Aus- und Strafraumlinien reizukehren. Für die Spieler ist diese Auszeit natürlich nicht gut, sie erkalten.

19. Minute: Da ist Leverkusen zu zögerlich, keiner sucht den Abschluss und dann ist letztlich auch der Strafraum zu voll. Eine Minute später bleibt ein Ball, der normalerweise ins Aus gesegelt wäre, doch noch auf der Grunlinie liegen. Bailey flankt an den langen Pfosten, wo Volland durch die Luft segelt, um noch an den Ball zu kommen, verfehlt ihn aber. Schönes Bild in diesem Schneegestöber.

15. Minute: Nach einem langen Ball steht Hannovers Jonathas frei im Leverkusener Strafraum. Torwart Hredecky kommt aber gut raus und holt sich den Ball. Mittlerweile wurden auch gelbe Hütchen an den Seitenrändern aufgestellt, damit die Auslinie erkennbar sind.

14. Minute - GELBE KARTE: Diesmal wird ein 96er-Profi verwant. WIMMER trfft Havertz, obwohl der Ball schon weg ist.

13. Minute - TOR ⚽: Das ist die Führung für die Gäste. Aranguiz passt in die Tiefe des Strafraums zu Bailey, der von links auf Brandt spielt. Torwart Esser kann den Schuss noch parieren, den Abpraller drückt VOLLAND dann aber über die Linie. 

10. Minute: So, es gibt einen neuen Spielball: der ist orange, denn im Schneegstöber ist der weiße nicht mehr gut zu erkennen.

8. Minute: Erster Eckball für Hannover im Schneegestöber. Jonathas kommt am langen Pfosten an den Ball. Leverkusens Torwart Hradecky passt aber auch. 

6. Minute - GELBE KARTE: Der Leverkusener Jedvaj wird verwarnt, weil er mit Maina nicht mithalten kann und ihn festhält. Schöner Freistoß hinter die Abwehrmauer. Bakalorz kommt zwar an den Ball, aber kann den schwierigen Ball nicht wirklich torgefährlich machen.

5. Minute: Hannovers Torwart Esser stand weit draußen. Bailey will listig sein und versucht es mit einem Torschuss von der Mittellinie aus, aber der Ball geht weit, weit neben das Tor. 

2. Minute: Erste Ecke im Spiel, die holt Leverkusen heraus. Aranguiz tritt sie, aber sein Ball findet keinen Leverkusener Mitspieler.

ANPFIFF

17:56 Uhr: Schneeregen - wahrlich nicht das schönste Wetter für ein Fußballspiel.

17:53 Uhr: Das Hinspiel endete 2:2. Hannover hat von allen 18 Teams das schlechteste Torverhältnis: -34. Vielleicht kann sich 96 ja noch auf den Relegationsplatz retten, da könnte das Toverhältnis entscheidendt sein.

17:49 Uhr: Die Bender-Zwillinge sind beide nach Verletzung noch nicht wieder fit und stehen auch nicht im Kader. Bellarabi ist wieder fit, sitzt aber vorerst auf der Bank, für ihn spielt Baumgartlinger. Die Startelf:
Hradecky. Tah. Dragovic. Bailey. Brandt. Baumgartlinger. Jedvaj, Aránguiz. Weiser. Havertz. Volland.

17:42 Uhr: Hannover hat nur eines der letzten zehn Bundesligaspiele gewonnen. Und das war gegen den direkten Tabellenkonkurrenten FC Nürnberg. Da der FCN im ersten Sonntagsspiel knapp der TSG Hoffenheim unterlag, bleiben die 96 vorerst Vorletzter. Vor zwei Tagen hat Trainer Doll einen neuen Spielführer ernannt: Statt Anton trägt jetzt Bakalorz die Kapitänsbinde.
Esser, Albonorz. Korb. Bakalorz. Walace. Jonathas. Haraguchi. Schwegler. Wimmer. Anton. Maina.

17:39 Uhr: Hannovers Präsident Kind glaubt schon nicht mehr an den Klassenerhalt und war vergangene Woche nach dem 1:5 in Stuttgart bedient: "Die Mannschaft ist kaputt, schlecht zusammengestellt und gescheitert". Er plane bereits den sofortigen Wiederaufstieg. Nicht gerade ein Motivationsschub für das Team...So war Sportdirektor Heldt gar nicht amused: "Zehn Spieltage vor Schluss ist mit Sicherheit nicht der richtige Zeitpunkt, so etwas zu diskutieren." Auch Trainer Doll fand die Aussage von Kind kontraproduktiv: "Die Situation wird von mir und den Spielern ganz anders gesehen. Es sind ja noch 30 Punkte zu vergeben."

17:33 Uhr: Der Tabellensiebzehnte hat den -sechsten zu Gast. 25 Punkte trennen die beiden Teams. Ganz klar: Leverkusen ist hier der große Favorit in dieser Partie. Hannover steckt in großer Abstiegsgefahr, aber bisher ist vom Team von Trainer Doll wenig Kampfgeist zu sehen. Das Ziel von den 96ern ist, irgendwie doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Leverkusen möchte sich für den internationalen Wettbewerb qualifizieren und hat derzeit auch gute Chancen.

17:30 Uhr: Herzlich willkommen beim DW-Liveticker! Wir tickern die Partie für Sie ab 17:30 Uhr.

Die Redaktion empfiehlt