Lösbare Gruppe auf dem Weg zur WM 2022 | Sport | DW | 07.12.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

WM-Qualifikation 2022

Lösbare Gruppe auf dem Weg zur WM 2022

Die DFB-Elf erwischt bei der Auslosung der WM-Quali-Gruppen für Katar 2022 vermeintlich leichte Gegner: Rumänien, Island, Nordmazedonien, Armenien und Liechtenstein. Nur die Gruppensieger qualifizieren sich direkt.

32 Nationen werden an der Weltmeisterschaft 2022 in Katar teilnehmen, davon 13 aus Europa - und diese müssen aus den 55 Mitgliedsverbänden ausgespielt werden. Die Qualifikation beginnt am 24./25. März 2021 und wird in 10 Spieltagen und anschließenden Playoffs innerhalb von zwölf Monaten ausgespielt. Insgesamt gibt es zehn Gruppen, davon fünf mit Fünferteams und fünf mit Sechserteams.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gehört zu den zehn besten Teams in Europa. Deutschland befand sich deshalb im ersten Lostopf, war damit als einer der Gruppenköpfe gesetzt und ging damit Hochkarätern wie Weltmeister Frankreich, Spanien oder England von vornherein aus dem Weg. Bei der Auslosung in Zürich bekam die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw die Gruppe J und die Gegner Rumänien, Island, Nordmazedonien, Armenien und Liechtenstein zugelost. 

"Wir gehen als die großen Favoriten ins Rennen. Es ist unser Anspruch, dass wir die Gruppe gewinnen", sagte Bundestrainer Joachim Löw, der die Auslosung gemeinsam mit DFB-Präsident Fritz Keller in der Verbandszentrale verfolgt hatte. Rumänien ist mit Platz 37 in der Weltrangliste der wohl stärkste Gegner. Es ist zudem die einzige Mannschaft aus der Gruppe, gegen die die DFB-Auswahl schon verloren hat.

Nur Gruppensieger sicher bei der WM dabei

Nur die Gewinner der zehn Gruppen qualifizieren sich direkt für die Winter-WM (21. November bis 18. Dezember 2022).  Die Gruppenzweiten müssen in die Playoffs um noch drei WM-Tickets mit den beiden besten noch nicht qualifizierten Gruppensiegern aus der Nations League.

Weltmeister Frankreich, bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr Gruppengegner der deutschen Auswahl, trifft in der Gruppe D unter anderem auf die Ukraine und Finnland. Der zweite deutsche EM-Gruppengegner und amtierende Europameister Portugal bekommt es in der Gruppe A unter anderem mit Serbien und Irland zu tun. England spielt in der Gruppe I gegen Polen, Italien in der Gruppe C gegen die Schweiz. Die Niederlande treten unter anderem gegen die Türkei und Norwegen an.

Die viel kritisierte Katar-WM war wegen der Hitze im Sommer am Persischen Golf von der FIFA in den Winter verlegt worden. Die Bundesliga wird ihre Saison 2022/23 für die Endrunde unterbrechen.

Die Redaktion empfiehlt