Längere Amtszeit für Abbas | Fokus Nahost | DW | 17.12.2009
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fokus Nahost

Längere Amtszeit für Abbas

Der Zentralrat der PLO hat die Amtszeit von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas um sechs Monate verlängert +++ In Syrien lernen Jugendliche, vernünftig mit Wasser umzugehen

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas (Foto: AP)

Verlängerung der Amtszeit statt Neuwahlen: Palästinenserpräsident Mahmud Abbas

Es ist nicht so, dass Mahmud Abbas um jeden Preis Präsident bleiben möchte. Aber es scheint so, als habe er keine andere Wahl: Der Zentralrat der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) hat die Amtszeit des 74-Jährigen um sechs Monate verlängert. Bis Ende Juni 2010 soll Abbas nun Präsident bleiben. Eine neue Chance für Friedensverhandlungen mit den Israelis? Ein Interview mit Helga Baumgarten, Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Birzeit im Westjordanland.

Umweltschutz in Syrien

Während in Kopenhagen der Klimagipfel in die letzte Runde geht, hat der Nahe Osten längst mit Klimaproblemen zu kämpfen. Zum Beispiel Syrien: Wegen anhaltender Trockenheit muss dort das Wasser rationiert werden. Die syrische Regierung geht jetzt neue Wege, um das kostbare Wasser auch für zukünftige Generationen zu erhalten. Ausländische Organisationen wie der Deutsche Entwicklungsdienst helfen dabei. Vor allem die Jugend soll lernen, sparsam mit Wasser umzugehen.

Redaktion: Anne Allmeling / Ina Rottscheidt

Audio und Video zum Thema

  • Datum 17.12.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/L6UL
  • Datum 17.12.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/L6UL