Kroatien mit Pflichtsieg gegen Nigeria | Fußball | DW | 16.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

WM 2018

Kroatien mit Pflichtsieg gegen Nigeria

Kroatien ist mit einem Sieg gegen ein enttäuschendes Nigeria in das WM-Turnier gestartet. Gegen die Afrikaner genügte dem Team von Trainer Zlatko Dalic eine durchschnittliche Leistung, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Die kroatischen Spieler feiern ihren Sieg gegen Nigeria (Foto: Reuters/M. Childs)

Die kroatischen Spieler feiern ihren Sieg gegen Nigeria

KROATIEN - NIGERIA 2:0 (1:0)

------------

Kroatien ist mit einem 2:0 (1:0)-Sieg gegen Nigeria in die Fußball-WM gestartet und dabei seiner Favoritenstellung gerecht geworden. Ein vom Hoffenheimer Andrej Kramaric (32.) erzwungenes Eigentor durch Oghenewkaro Etebo und ein Foulelfmeter von Real-Madrid-Star Luka Modric (71.) haben Nigerias deutschem Trainer Gernot Rohr am Samstag in Kaliningrad die WM-Premiere verdorben.

Der Sieg der dominierenden, aber nicht glänzenden Kroaten war verdient, kam vor 31.136 Zuschauern jedoch ein wenig glücklich zustande. Damit übernahmen die Kroaten, in deren Kader vier aktuelle und sechs ehemalige Bundesliga-Spieler stehen, die Tabellenführung der Gruppe D.

Spiel verpasst? Dann können Sie hier nochmal das Wichtigste im DW-Liveticker nachlesen.

 

ABPFIFF

90+2. Minute: Kovacic mit der großen Chance zum 3:1, aber er schießt aus acht Metern den Nigeria-Torhüter an, anstatt zu seinem Nebenmann zu passen. Zu eigensinnig. 

90. Minute: Es wird ein verdienter Erfolg der Kroaten, die allerdings noch viel Luft nach oben haben. Nigeria hat zwar viel Willen aber wenig fußballerische Klasse gezeigt. Mit dem Niveau wird das nichts mit der K.o.-Runde. 

89. Minute: GELBE KARTE für Brozovic. Taktisches Foul. 

89. Minute: SPIELERWECHSEL bei Nigeria. Nwankwo kommt für Obi Mikel.

87. Minute: Etebo mit einem furchtbaren Distanzschuss. Der war rund 20 Meter vorbei am kroatischen Tor. 

85. Minute: SPIELERWECHSEL bei Kroatien. Pjaca kommt für Mandzukic.

82. Minute: Balogun versucht es mit einem Kopfball, bekommt aber kaum Druck hinter den Ball. 

79. Minute: Nigerias Torhüter Uzoho klärt in letzter Sekunde vor Kovacic nach Perisic-Hereingabe von der linken Seite. 

78. Minute: SPIELERWECHSEL bei Kroatien. Kovacic kommt für Rebic.

76. Minute: Nigeria scheint den Glauben an die eigene Leistungsstärke verloren zu haben. Die Körpersprache ist jedenfalls wenig vielversprechend. 

73. Minute: Das dürfte die Entscheidung gewesen sein. Kaum vorstellbar, dass Nigeria heute Abend diese Partie noch drehen könnte. 

71. Minute: TOR für Kroatien. Modric verwandelt eiskalt zum 2:0. 

70. Minute: GELBE KARTE für Ekong. 

70. Minute: Elfmeter für Kroatien. Ekong klammert Mandzukic. Kann man pfeifen. 

67. Minute: Das Tempo dieser Partie ist insgesamt überschaubar. 

65. Minute: Man kann den Afrikanern nicht unterstellen, dass sie es nicht versuchen würden. Aber sie haben bislang nicht die nötigen Mittel, um diese Kroaten in Bedrängnis zu bringen.  

62. Minute: SPIELERWECHSEL bei Nigeria. Musa kommt für Iwobi. 

60. Minute: SPIELERWECHSEL bei Kroatien. Brozovic kommt für Kramaric. 

57. Minute: Nigeria fällt nicht besonders viel ein. Wenn es darauf ankommt, spielen sie einfach zu ungenau und mache es den Kroaten überaus leicht.  

55. Minute: Flanke Perisic, Direktabname Rebic. Aber Perisic stand zuvor knapp im Abseits. 

54. Minute: Nigeria erhöht den Druck, aber die Kroaten stehen sehr kompakt in der Abwehr. Bisher gibt es kein Durchkommen. 

50. Minute: Rakitic zieht aus der Distanz ab. Aber der Kroate hämmert den Ball deutlich über die Querlatte. 

49. Minute: Die Nigerianer erhöhen das Tempo. Moses mit einer schönen Finte, dann trifft er aus 15 Metern den Ball nicht richtig. 

48. Minute: Der nächste Eckball führt zum erneuten Eckball. Dieser wird dann aber von den Kroaten abgewehrt. 

47. Minute: Beinahe der Ausgleich, Mandzukic klärt gerade noch per Kopf vor Balogun. 

47. Minute: Eckball für Nigeria.

46. Minute: Beide Mannschaften spielen unverändert weiter. 

WIEDERANPFIFF

Die Kroaten sind die deutlich bessere wenn auch nicht überragende Mannschaft. Nigeria wird sich etwas einfallen lassen müssen, will das Team von Trainer Gernot Rohr hier noch was holen. 

HALBZEIT

45. Minute: Iwobi versucht es aus 20 Metern, aber die Kroaten blocken den Ball. 

39. Minute: Kramaric mit einem schönen Kopfball nach Rakitic-Flanke aus elf Metern. Der Ball fliegt ganz knapp über das nigerianische Tor. 

38. Minute: Nigeria ist weiterhin ohne Torchance. Ihr Spiel sieht zwar ganz gefällig aus, ist aber überhaupt nicht zielstrebig. 

36. Minute: Die Führung geht in Ordnung, weil die Kroaten die bessere, reifere Mannschaft sind.

Der Führungstreffer der Kroaten (Foto. Reuters/L. Nicholson)

Der Führungstreffer der Kroaten

 

33. Minute: TOR für Kroatien. Der Eckball fliegt in den nigereanischen Strafraum, wird von Rebic mit dem Hinterkopf am ersten Pfosten verlängert. Mandzukic schmeißt sich in den Ball und verwandelt per Kopf aus vier Metern. Etebo Oghenekaro ist aber zuletzt am Ball. Der Treffer wird als Eigentor gewertet. 

32. Minute: Rebic versucht es aus der Distanz, nachdem Mandzukic mit der Brust ablegt. Der Ball wird zur Ecke abgeblockt. 

30. Minute: GELBE KARTE für Kroatiens Rakitic nach Foulspiel an Moses

28. Minute: Es fehlen auf beiden Seiten die zündenden Ideen. 

28. Minute: Der ganz große Druck der Kroaten ist beendet. Nigeria wird zunehmend mutiger. 

26. Minute: Nigeria versucht sich durchs Mittelfeld zu kombinieren, bleibt aber immer wieder an den Kroaten hängen. 

22. Minute: Balogun hat sich bei einem Zweikampf an der Nase verletzt und blutet ordentlich. Er muss behandelt werden. Er kann aber weitermachen. 

21. Minute: Die Hereingabe ist gefährlich, der Ball flippert durch den kroatischen Strafraum, aber kein Spieler aus Nigeria kommt zum Abschluss. 

21. Minute:  Angreifer Ighalo versucht sich durchzusetzen, sein Schuss wird zur Ecke abgeblockt. 

17. Minute: Nächster Eckball für Kroatien. Modric mit der schwachen, viel zu flachen Hereingabe, Nigeria klärt. 

17. Minute: Nächster Schuss der Kroaten. Kramaric zieht aus 25 Metern ab, die Kugel fliegt deutlich neben das Tor der Nigerianer. 

14. Minute: Erste Chance für Kroatien. Peresic kommt aus 18 Metern zum Schuss, aber der Ball fliegt knapp über den Querbalken. 

12. Minute: Mikel erkämpft sich den Ball gegen Modric auf der linken Seit. Seine Flanke ist aber zu ungenau, Kroatiens Torhüter Subasic fängt den Ball ab. 

10. Minute: Nigeria versucht es mit einem Entlastungsangriff, aber die kroatische Abwehr ist aufmerksam. 

8. Minute: Die Kroaten mit der ersten Ecke. Aber Nigeria hat keine Mühe die Hereingabe von Rakitic zu klären. 

6. Minute: Die Afrikaner versuchen sich freizuschwimmen. Die Kroaten wollen das Spiel an sich reißen.   

3. Minute: Rebic tritt auf der linken Seite an, seine Hereingabe ist aber zu ungenau. Nigeria kann klären. 

2. Minute: Die Kroaten nehmen direkt das Heft in die Hand. Nigeria zieht sich zurück. 

1. Minute: Die Partie läuft.

ANPFIFF

20:59 Uhr: Nigeria hat Anstoß. 

20:55 Uhr: Jetzt gibt es die Nationalhymnen.

20:55 Uhr: Die Mannschaften kommen auf das Spielfeld. Die Bedingungen sind gut, das Stadion ist gut gefüllt. Einem spannenden und hoffentlich hochklassigen Spiel steht nichts im Weg. 

 

20.54 Uhr: Die Aufstellung der Nationalmannschaft von Nigeria:  Nigeria: 23 Uzoho/Deportivo La Coruna (7 Länderspiele/0 Tore) - 12 Abdullahi/Bursaspor (24/0), 6 Balogun/FSV Mainz 05 (20/0), 2 Idowu/Amkar Perm (6/0), 5 Ekong/Bursaspor (22/1) - 4 Ndidi/Leicester City (18/0), 8 Etebo/UD Las Palmas (13/1) - 11 Moses/FC Chelsea (32/11), 10 Mikel/Tianjin TEDA FC (83/6), 18 Iwobi/FC Arsenal (19/5) - 9 Ighalo/Changchun Yatai (20/4). - Trainer: Rohr

Nigerias Spieler bei ihrer Nationalhymne (Foto. Reuters/M. Childs)

Nigerias Spieler bei ihrer Nationalhymne

20.53 Uhr: Die vom Deutschen Gernot Rohr trainierten Afrikaner können derweil auf den Mainzer Abwehrspieler Leon Balogun zurückgreifen.

20.52 Uhr: Kroatien beginnt mit dieser Elf: Kroatien: 23 Subasic/AS Monaco (39 Länderspiele/0 Tore) - 2 Vrsaljko/Atletico Madrid (36/0), 6 Lovren/FC Liverpool (40/2), 21 Vida/Besiktas Istanbul (60/2), 3 Strinic/Sampdoria Genua (44/0) - 7 Rakitic/FC Barcelona (93/14), 10 Modric/Real Madrid (107/12) - 18 Rebic/Eintracht Frankfurt (17/1), 9 Kramaric/1899 Hoffenheim (32/9), 4 Perisic/Inter Mailand (67/18) - 17 Mandzukic/Juventus Turin (84/30). - Trainer: Dalic

20:50 Uhr: Mit Hoffenheims Stürmer Andrej Kramaric und Frankfurts Pokalheld Ante Rebic in der Offensive geht die Fußball-Nationalmannschaft Kroatiens in ihr Auftaktspiel bei dieser WM gegen Nigeria.

Kroatischer und nigereanischer Fan machen ein Selfie. (Foto: Reuters/I. Alvarado)

Kroatischer und nigereanischer Fan machen ein Selfie.

20:48 Uhr: Eine ähnliche Überraschung kann es bei der Partie zwischen Kroatien und Nigeria allerdings nicht geben. Ganz einfach deshalb, weil es keinen so großen Favoriten in dieser Begegnung gibt. Die Kroaten sind aber sicher vorne in dieser Kategorie. 

20:46 Uhr: Das zweite Spiel der Vorrundengruppe D steht auf dem Programm, Kroatien trifft auf Nigeria. Gespielt wird in Kaliningrad. 

20:45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!