Konferenzen | International Media Studies: Studium bei der Deutschen Welle | DW | 06.11.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Studium

Konferenzen

Studierende und Lehrende nehmen regelmäßig an einschlägigen Fachtagungen teil.

Bildkorrekturen
Journalistenkonferenz zur Berichterstattung über Entwicklungszusammenarbeit, seit 2010 (jährlich)

Engagement Global lädt jedes Jahr Studierende, Journalisten aus Entwicklungsländern und deutsche Auslandskorrespondenten sowie Experten und Expertinnen aus der Entwicklungszusammenarbeit zur Tagung "Bildkorrekturen" ein. Gemeinsam mit anderen Kooperationspartnern wie der Deutschen Journalistenschule, dem Institut für Kommunikationswissenschaft der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, dem Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität in München, der Abteilung Journalistik an der Universität Leipzig ist die DW Akademie an der inhaltlichen Konzeption und Durchführung der Veranstaltung beteiligt.
Ziel der jährlichen Journalistenkonferenz ist es, einer verzerrten Berichterstattung über Entwicklungsländer entgegenzuwirken. Journalisten und Experten aus den jeweiligen Ländern berichten auf der Tagung über die Rolle der Medien in ihrer Heimat, ihre Arbeitsbedingungen und Probleme. Erfahrene Auslandskorrespondenten deutscher Medien geben Einblick in ihren Arbeitsalltag. Die Konferenz fördert die Diskussion darüber, in welcher Weise Journalisten in Deutschland über Probleme in anderen Ländern informieren, und wie sie die Qualität ihrer Arbeit verbessern können.

Bisher nahm der Studiengang an folgenden Tagungen teil. Studierende konnten Ihre journalistischen Beiträge im Rahmen der Veranstaltungspublikation veröffentlichen.
2010: Globale Finanzkrise und Entwicklung
2011: Biologische Vielfalt schützen und nutzen - Kulturelle Vielfalt erhalten
2012: Bestechend. Korruption und Transparenz in Politik und Wirtschaft
2013: Reisefieber - Motor und Risiko
2014: Energie in the World: Turn or Burn?!
2015: Gender & Development
2016: Digitalization & Development
2017: Fashion & Development

 


Ringvorlesung "Welt im Wandel"
Veranstaltungsreihe des Forum Internationale Wissenschaft

Seit April 2015 beteiligt sich die DW Akademie in Kooperation mit der GIZ, Universität Bonn und der Stadt Bonn an der Ringvorlesung „Welt im Wandel“. Die Veranstaltungsreihe der Arbeitsgemeinschaft Forum Internationale Wissenschaft beleuchtet ausgewählte Aspekte nachhaltiger Entwicklung.

Im Sommersemester 2015 wurde unter den Schlagwörtern „Klima. Global. Digital“ die Frage diskutiert, ob und inwieweit der digitale Fortschritt in den letzten Jahrzehnten das internationale Engagement für Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel gefördert hat. Im laufenden Wintersemester 2015/2016 wird die Vorlesungsreihe zum Thema „Zukunftsstadt“ fortgesetzt. Bis Mitte Januar thematisiert die Reihe verschiedene Nachhaltigkeitsstrategien von Städten und Kommunen als wichtige Akteure internationaler Entwicklungsagenden.

 

Deutsche Welle "Media Dialogue"
Wissenschaftskonferenz, seit 2010 (jährlich)

Jährlich lädt die DW Akademie gemeinsam mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Universität Bonn Medienwissenschaftler zu einer internationalen Fachkonferenz ein. Wissenschaftler stellen ihre aktuellen Forschungsergebnisse zu nationalen und regionalen Mediensystemen vor. Jedes Jahr erscheint komplementär eine Publikation mit Fachartikeln zum jeweiligen Schwerpunktthema im Vistas Verlag.

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 06.11.2013
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/1ADB1
  • Datum 06.11.2013
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/1ADB1
Der Masterstudiengang International Media Studies ist ein viersemestriger weiterbildender Studiengang in Vollzeit. Er umfasst Journalismus und Medienwirtschaft sowie Entwicklungszusammenarbeit und Pädagogik.

Studierendensekretariat

Mo-Fr, 9 - 16 Uhr (UTC+1)

T: +49.228.429-2892
F: +49.228.429-2890

E: ims@dw.com