Kombinierer Frenzel siegt in Kuusamo | Sport | DW | 30.11.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Kombinierer Frenzel siegt in Kuusamo

Eric Frenzel gewinnt als erster Athlet des Deutschen Skiverbandes einen Weltcup im Olympia-Winter. Die deutschen Rodler setzen ihre Erfolgsserie beim ersten Heim-Weltcup der Olympia-Saison in Winterberg fort.

Eric Frenzel freut sich nach dem Langlaufrennen der Nordischen Kombination in Kuusamo (Foto: LEHTIKUVA / Vesa Moilanen)

Eric Frenzel freut sich nach dem Langlaufrennen der Nordischen Kombination in Kuusamo

Eric Frenzel hat für den ersten Saisonsieg eines Athleten des Deutschen Skiverbandes in diesem Winter gesorgt. Der Weltmeister gewann in Kuusamo in Finnland den Saison-Auftakt der Nordischen Kombination. Nach Platz vier nach dem Springen lief Frenzel über 10 Kilometer allen davon und verwies die Norweger Jörgen Graabak und Magnus Krog auf die Plätze. Mit Platz acht schaffte auch Johannes Rydzek gleich im ersten Rennen die interne Olympia-Norm.

Eißler schafft Sensationssieg

Nachwuchs-Rodler Chris Eißler hat beim Heim-Weltcup in Winterberg die gesamte Weltelite düpiert und überraschend den Sieg geholt. Der 20-Jährige kam am besten mit den schwierigen Witterungsbedingungen zurecht und fuhr gleich in seinem ersten Weltcup-Rennen ganz nach vorn. Hinter Eißler landeten die arrivierten Stars Armin Zöggeler aus Italien und der deutsche Olympia-Zweite David Möller auf den weiteren Podestplätzen. Olympiasieger Felix Loch blieb nur Platz vier.

Zuvor hatten die Doppelsitzer-Weltmeister Tobias Wendl und Tobias Arlt ihren zweiten Saisonsieg geholt. Die WM-Zweiten Toni Eggert und Sascha Benecken stürzten im zweiten Durchgang und schieden aus.

Biathlet Peiffer sprintet auf Platz fünf

Arnd Peiffer ist beim Biathlon-Sprint in Östersund in Schweden als bester Deutscher auf Platz fünf gelaufen. Der Sprint-Weltmeister von 2011 schoss über die 10 Kilometer einen Fehler und hatte 43,7 Sekunden Rückstand auf den ebenfalls mit einer Strafrunde belasteten Sieger Martin Fourcade. Hinter dem Franzosen kamen der Schwede Fredrik Lindström und Tim Burke aus den USA auf das Podium. Neben Peiffer und Daniel Böhm erfüllte auch Erik Lesser die Olympia-Norm.

ck/sw (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt