Kolumbien: Die seltenen Vögel der Nebelwälder | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 03.11.2014
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Kolumbien: Die seltenen Vögel der Nebelwälder

Die Sierra Nevada de Santa Marta, ein Gebirgsmassiv an der kolumbianischen Karibikküste, ist eine Schatzkammer der Biodiversität. Weltweit gibt es kaum eine größere Konzentration von seltenen Tier- und Pflanzenarten. Allein mehrere Hundert verschiedene Vogelarten lassen sich in den Nebelwäldern finden.

Video ansehen 07:12
Jetzt live
07:12 Min.

Die Naturschützer von Pro Aves engagieren sich seit 2006 in dem Gebiet und haben durch Landkäufe ein rund 1000 Hektar großes privates Schutzgebiet aufgebaut. Ihr besonderes Augenmerk liegt auf dem Erhalt des "Santa Marta Rotschwanzsittichs", der vom Aussterben bedroht ist. Durch Wiederaufforstung, Brutkästen und Aufklärung der einheimischen Bevölkerung haben die Vogelliebhaber bereits erste Erfolge erzielt. Neben Spenden ist die wichtigste Einnahmequelle von Pro Aves eine ganz besondere Spezies von Touristen: nämlich sogenannte "bird watcher", also Hobby-Ornithologen, deren Leidenschaft es ist, viele seltene Vogelarten auf der ganzen Welt mit eigenen Augen gesehen zu haben und dafür zu bezahlen.