Klose fällt für WM-Quali aus | Sport-News | DW | 26.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Klose fällt für WM-Quali aus

Bundestrainer Joachim Löw muss die Länderspiele gege Irland und in Schweden Mitte Oktober ohne Miroslaw Klose bestreiten. Der Rekordtorschütze ist am Fuß verletzt und bereits operiert.

Nun wird es eng für Jogi Löw im Sturmzentrum: Nach Mario Gomez vom AC Florenz hat es auch den anderen Italienlegionär erwischt. Miroslaw Klose musste sich in München einer Operation am rechten Fuß unterziehen, meldet sein Verein Lazio Rom auf seiner Internet-Seite. Klose hatte schon seit einigen Wochen Schmerzen, nun soll er nach dem Eingriff 15 Tage pausieren, damit die Entzündung verheilen kann. Klose hatte gerade erst den nationalen Rekord von Gerd Müller mit 68 Toren eingestellt.

Etwas länger dürfte Mario Gomez ausfallen, der zweite Stoßstürmer im Nationalkader. Er musste nach seiner Knieverletzung, einem Teilabriss des Innenbandes, zwar nicht operiert werden, aber ein Comebacktermin ist noch nicht in Sicht.

Gut möglich daher, dass Max Kruse von Borussia Mönchengladbach in den beiden letzten WM-Qualifikationsspielen am 11. Oktober in Köln gegen Irland und vier Tage später in Stockholm gegen Schweden im Sturmzentrum auflaufen wird. Den in der Bundesliga seit Jahren konstant erfolgreichen Leverkusener Stefan Kießling ignoriert Löw schon seit Jahren.

to/of (sid/dpa)