Köln baut Tabellenführung aus | Fußball | DW | 25.10.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Köln baut Tabellenführung aus

Spitzenreiter 1. FC Köln feiert in Bielefeld den vierten Auswärtssieg in Folge und bleibt in der 2. Liga das Maß aller Dinge. Fürth rutscht nach einer weiteren Niederlage ab, auch St. Pauli lässt Federn.

Der 1. FC Köln bleibt auch im 12. Saisonspiel der 2. Liga ungeschlagen und damit weiter Tabellenführer. Die Kölner gewannen auswärts gegen Arminia Bielefeld mit 1:0 (0:0) und bauten ihren Vorsprung auf Platz zwei vorläufig auf drei Punkte aus. Damit marschiert die Mannschaft von Trainer Peter Stöger weiter vorne weg. Bielefeld rutscht dagegen nach dem überraschend starken Saisonbeginn immer weiter ins untere Tabellendrittel ab und muss sich nach seiner fünften Pflichtspiel-Niederlage in Serie in Richtung Abstiegszone orientieren.

Fürth verliert erneut

Schützenhilfe leistete den Kölnern zudem Kellerkind FC Ingolstadt, das sein Auswärtsspiel beim Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth überraschend mit 1:0 (1:0) gewann und durch den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Ralph Hasenhüttl die "Rote Laterne" vorläufig an Dynamo Dresden abgab.

Der Ingolstädter Philipp Hofmann (M) im Zweikampf mit dem Fürther Mergim Mavraj (r). (Foto: David Ebener/dpa)

Die Fürther Spieler mussten sich Schlusslicht Ingolstadt geschlagen geben

Auch der FC St. Pauli verpasste durch ein 0:0 gegen den SV Sandhausen einen wichtigen Dreier im Aufstiegskampf und den erstmaligen Sprung auf einen Aufstiegsplatz. Fünf Tage nach dem überzeugenden 4:2-Erfolg in Fürth reichte der Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck eine durchschnittliche Leistung nicht zum Sieg.