Junge Nigerianer sitzen in Russland fest | DW Nachrichten | DW | 29.03.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Junge Nigerianer sitzen in Russland fest

Seit der Fußball-WM 2018 sind tausende Nigerianer in Russland gestrandet, weil sie von Schleppern betrogen wurden. Den jungen Männern war eine Karriere als Profifußballer in Aussicht gestellt worden, oder zumindest gut bezahlte Arbeit. In Russland angekommen stellte sich alles als Schwindel heraus.

Video ansehen 02:42