Irma aus Schweden | Lernerporträts | DW | 24.07.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Irma aus Schweden

Seit ihrer Kindheit interessiert sich Irma für Deutsch. Über den Pädagogischen Austauschdienst kam sie 2015 nach Deutschland. Dort konnte sie unter anderem überprüfen, ob Schnitzel und Bier wirklich typisch deutsch sind.

Audio anhören 02:01

Irma aus Schweden – das Porträt als MP3

Name: Irma

Land: Schweden

Geburtsjahr: 1997

Ich lerne Deutsch, weil …
ich mich seit meiner Kindheit für die Sprache und auch die Kultur interessiere.

Mein erster Tag in Deutschland war …
am 1. Juli 2015. Ich bin über den Pädagogischen Austauschdienst und dessen Internationales Preisträgerprogramm zunächst nach Bonn gekommen. Die Stadt hat mir gut gefallen.

Das ist für mich typisch deutsch:
Schnitzel und Bier – das wurde mir zumindest so erzählt.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Berlin, weil es sehr schön ist und man einiges dort unternehmen kann.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Die Musik! Ich möchte Musik schreiben, machen und selbst singen.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Wenn ihr euch für die Sprache interessiert, fällt das Lernen leichter.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads