Iran: Schwierige Geschäfte für Teppichhändler | Global 3000 - Das Globalisierungsmagazin | DW | 15.08.2022
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Iran: Schwierige Geschäfte für Teppichhändler

Die Menschen im Iran leiden unter den Folgen der Sanktionen gegen das Land. Die Armut wächst. Immer wieder kommt es deswegen zu Demonstrationen. Auch bei den Teppichhändlern in Kashan läuft derzeit wenig, denn im Iran hat kaum jemand Geld für Teppiche, und exportieren dürfen sie ihre Waren nicht.