Iran: Massives Drogen- und Alkoholproblem im Gottesstaat | DW Nachrichten | DW | 07.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Iran: Massives Drogen- und Alkoholproblem im Gottesstaat

Alkohol und Drogen sind in der Islamischen Republik verboten, und dennoch sterben offiziell jährlich etwa 3.000 Menschen im Iran den Drogentod. Lange wurde der illegale Konsum tabuisiert, ignorieren lässt sich das Suchtproblem jedoch nicht mehr.

Video ansehen 04:51
Jetzt live
04:51 Min.