Investitionsstandort Südafrika nach Zuma | Wirtschaft | DW | 06.04.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Investitionsstandort Südafrika nach Zuma

Südafrika gilt als der Investitionsstandort Afrikas. Doch das Land hat in den letzten Jahren einen enormen Niedergang erlebt. Ein wesentlicher Grund war die katastrophale Regierung unter Staatspräsident Zuma. Nun gibt es einen neuen Präsidenten und die Zeichen stehen auf Veränderung.

Video ansehen 01:59
Jetzt live
01:59 Min.