Hotelpreise steigen in Berlin für Silvester an | DW Reise | DW | 07.12.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Hotelpreise steigen in Berlin für Silvester an

Wer den Jahreswechsel in der deutschen Hauptstadt feiern will, muss für eine Übernachtung im Hotelzimmer durchschnittlich 68 Prozent mehr als sonst bezahlen. Das ist deutschlandweit am teuersten.

Nach einer Studie des Vergleichsportals Check24 kostet ein Hotelzimmer in Berlin zu Silvester durchschnittlich 175 Euro, das entspricht 68 Prozent mehr als im Schnitt. Auch in anderen europäischen Metropolen steigen die Preise zum Jahreswechsel. In 19 von 21 betrachteten Städten kosten Hotelzimmer mehr als im üblichen Dezemberdurchschnitt. Der Preisanstieg beträgt 34 Prozent.

An der Spitze liegt Prag mit einem Durchschnittspreis von 292 Euro für ein Hotelzimmer. Das ist mehr als doppelt so viel im Vergleich zum durchschnittlichen Preisniveau im Dezember (141 Euro) und damit 107 Prozent mehr als im Schnitt.

Am günstigsten übernachten Besucher zu Silvester in der Mainmetropole Frankfurt (95 Euro pro Nacht) und in der polnischen Hauptstadt Warschau (101 Euro pro Nacht). Konstant bleiben die Preise im Vergleich zum Dezemberdurchschnitt dagegen in Stockholm und Stuttgart.

is/ks (rbb, check24.de)

 

 

Die Redaktion empfiehlt