Herzrhythmusstörungen - Prof. Dr. Dietrich Andresen im Fit & gesund Studiogespräch | Unsere Experten | DW | 19.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Unsere Experten

Herzrhythmusstörungen - Prof. Dr. Dietrich Andresen im Fit & gesund Studiogespräch

Der Internist und Kardiologe spricht mit uns über Anzeichen von Herzrhythmusstörungen und wann man sie behandeln muss.

Unser Studiogast Prof. Dr. Dietrich Andresen

Unser Studiogast Prof. Dr. Dietrich Andresen

Normalerweise schlägt das Herz 60 bis 80 mal pro Minute. Als Herzrhythmusstörungen bezeichnet man eine unregelmäßige Abfolge des Herzschlags. Gelegentliches leichtes Herzstolpern betrifft viele, mit einem EKG kann der Herztakt geprüft werden.  Die häufigste Herzrhythmusstörung ist Vorhofflimmern. Warum das lebensbedrohlich sein kann und wie man ein Herz, das aus dem Takt schlägt, behandelt, erklärt Prof. Dr. Dietrich Andresen vom Vivantes Klinikum am Urban, Berlin.

Prof. Dr. Dietrich Andresen
Vivantes Klinikum Am Urban
Dieffenbachstraße 1
10967 Berlin
Deutschland
dietrich.andresen@vivantes.de

Audio und Video zum Thema

  • Datum 19.09.2013
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/16Qw8
  • Datum 19.09.2013
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/16Qw8
DW Rubrik Gesund leben Teaser