Helfer im Verdacht - Haitis Behörden nehmen Amerikaner wegen angeblicher Kindesenführung fest | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 31.01.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Helfer im Verdacht - Haitis Behörden nehmen Amerikaner wegen angeblicher Kindesenführung fest

Unfassbar furchtbar sind diese Zahlen: Durch das Erdbeben in Haiti starben nach jüngsten Schätzungen noch mehr Menschen als bislang bekannt. Die Regierung von Haiti geht inzwischen von 180-tausend Toten aus. Besonders dramatisch ist die Lage für die Kinder: Hunderttausende, vielleicht sogar eine halbe Million sind zu Waisen geworden. Es häufen sich Berichte von Menschenhändlern, die mit der Vermittlung haitianischer Waisen Geschäfte machen. Jetzt wurden 10 US-Bürger festgenommen, die das Land mit einem Bus voller Kinder verlassen wollten.

Video ansehen 01:31
Jetzt live
01:31 Min.
  • Datum 31.01.2010
  • Dauer 01:31 Min.
  • Autorin/Autor Karlotta Bahnsen
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/Lo4t