Hauptstadt im Krisenmodus - Leben in Zeiten von Corona | Nahaufnahme - Die aktuelle Reportage | DW | 06.04.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahaufnahme

Hauptstadt im Krisenmodus - Leben in Zeiten von Corona

Seit Mitte März ist für viele Menschen nichts mehr so, wie es vorher war. Das Coronavirus breitet sich aus. Schritt für Schritt ergreift die Politik Maßnahmen, die einschneidende Auswirkungen auf das Leben haben. Das bekommen auch die Bewohnerinnen und Bewohner von Berlin zu spüren.

Video ansehen 28:35

Ein Reportage-Team hat einige Berliner durch die vergangenen Wochen begleitet. Die Stadt ist eine der am dichtesten besiedelten deutschen Metropolen und der Ort, an dem die Entscheidungen über immer weitere Restriktionen gefällt werden. Wie überall sind auch hier einige Bürgerinnen und Bürger mehr betroffen als andere, viele sind in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht, auf manche kommt es jetzt besonders an. Die junge Ärztin Anna bringt die Teilzeitarbeit in einer Hausarztpraxis an ihre Belastungsgrenze. Verarbeiten kann sie das nur bedingt, denn zuhause fordert sie der familiäre Ausnahmezustand. Supermarktbetreiber Michael Lind ist ein Mann mit einer klaren Mission: die Kundschaft beruhigen. Und klarmachen: Es gibt keinen Grund für Hamsterkäufe. Und da ist der Blumenhändler, der um seine Existenz kämpft, oder die Risikopatientin, die sich nicht mehr aus dem Haus traut, oder ein Teenager, der einfach nur Menschen helfen will. Menschen in Berlin in Zeiten von Corona.