Happy Birthday, Christkind! | Filme | DW | 24.12.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Happy Birthday, Christkind!

Nach heutigen Erkenntnissen kam Jesus einige Jahre vor Beginn unserer Zeitrechnung zur Welt. Auch der genaue Geburtstag ist unklar. Bei diesen prominenten Christkindern ist das anders.

Es ist verwirrend: Nach Ansicht der Wissenschaft kam Jesus Christus vermutlich zwischen dem Jahr 7 und dem Jahr 4 zur Welt - vor Christus wohlgemerkt, also dem Punkt, den wir heute als Beginn unserer Zeitrechnung annehmen. Die Menschen feierten in der Antike keine Geburtstage, Juden auch nicht - und Jesus war Jude. Man muss also annehmen, dass sie den Geburtstermin des seit vielen, vielen Jahrhunderten erwarteten Retters nicht besonders dokumentierten. Außerdem passierte diese Geburt in einfachsten Verhältnissen, sozusagen am Rande der Gesellschaft. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass der genaue Tag von Jesu Geburt nicht festgehalten wurde und demnach auch nicht mehr festzustellen ist.

Dagegen feierten die frühen Christen den Tag des Martyriums ihrer Heiligen, woraus recht präzise Angaben über Jesu Todestag und seine Auferstehung resultieren - einschließlich des Vermerks, dass er im Jahr 30 nach Christi Geburt bereits älter als 30 Jahre war.

Davon unbeeindruckt, bezeichnen wir Menschen, die am 24. Dezember geboren wurden, augenzwinkernd als "Christkinder". Mittlerweile sind Geburtstage beinahe lückenlos dokumentiert, und obwohl sich manch ein Prominenter gerne mal etwas jünger macht als er tatsächlich ist oder auch den Tag der Geburt nicht preisgibt, haben wir zumindest eine kleine Gruppe Prominenter zusammengestellt, die - anders als Jesus - ziemlich sicher am 24. Dezember das Licht der Welt erblickt hat.

Die Redaktion empfiehlt

DW KINO-Moderatoren Hans Christoph von Bock & Scott Roxborough (DW/S. Bartlick)

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.