Höheres Wachstum für Deutschland erwartet | Podcast Wirtschaft | DW | 19.04.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Höheres Wachstum für Deutschland erwartet

Höheres Wachstum für Deutschland +++ Mehr Elektrobusse in China +++ Weniger Wert für die türkische Lira

Audio anhören 17:26

Höheres Wachstum für Deutschland

Die Fünf führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland haben in ihrer Frühjahrsprognose die Wachstumserwartungen für 2018 und 2019 angehoben. Das Bruttoinlandsprodukt soll in diesem Jahr statt der noch im Herbst erwarteten 2,0 nun um 2,2 Prozent zulegen. Für 2019 wird die Prognose von 1,8 auf 2,0 Prozent erhöht. Es wäre bereits das zehnte Wachstumsjahr in Folge. 

China unter Strom

Die südchinesische Metropole Shenzhen ist die erste Millionenstadt der welt, die ihre Busflotte komplett auf Elektrobusse umgestellt hat. Das macht den öffentlichen Nahverkehr leiser, sauberer und für den städtischen Betreiber auch deutlich günstiger. Wichtigster Grund für die konsequente Elektrifizierung des Shenzhener Nahverkehrs ist die Nähe zum E-Auto-Konzern BYD. 

Türken leiden unter der Lira-Schwäche

Lira, die türkische Währung, kennt im Moment nur eine Richtung – die nach unten. Sie eilt von einem Rekordtief zum nächsten. Seit Tagen ist ein Euro mehr als 5 Lira wert. Vor einem Jahr waren es noch weniger als 4 Lira. In entgegengesetzter Richtung erreichen die Spritpreise immer neue Höhen. Sorgenfalten bekommen auch diejenigen Türken, die sich in Euro oder Dollar verschuldet haben. Doch es gibt auch Profiteure. 

Technik: Thomas Schmidt
Moderation: Zhang Danhong

WWW-Links