Guillermo del Toro als Jurypräsident in Venedig | Filme | DW | 12.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Guillermo del Toro als Jurypräsident in Venedig

Sein Film "Shape of Water" geht als Favorit ins Oscar-Rennen, nun ist der Regisseur Guillermo del Toro zum Jurypräsidenten der Filmfestspiele von Venedig berufen worden. 2017 gewann er dort selbst den Goldenen Löwen.

Del Toro werde "ein genialer, neugieriger und enthusiastischer Jurypräsident", sagte Festivaldirektor Alberto Barbera am Montag. Er lobte die lebhafte Fantasie, das Einfühlungsvermögen und den Glauben des Regisseurs an die Macht der Bilder. Der in Mexiko geboren Filmemacher freute sich über seine Ernennung zum Präsidenten, es sei "eine immens große Ehre und Verantwortung, die ich mit Respekt und Dankbarkeit annehme", so del Toro.

Filmstill The Shape of Water (2017 Twentieth Century Fox Film Corporation)

Hauptdarstellerin Sally Hawkins in "The Shape of Water"

Mit "Shape Of Water - Das Flüstern des Wassers" hatte del Toro im vergangenen Jahr den Goldenen Löwen in Venedig gewonnen. Für das Fantasy-Märchen über eine stumme Frau, die sich in eine in einem US-Labor versteckt gehaltene Kreatur verliebt, erhielt der Regisseur gerade den Golden Globe. Mit 13 Nominierungen geht der Film zudem am 4. März als Favorit ins Oscar-Rennen, wo er unter anderem als bester Film nominiert ist. Die 75. Filmfestspiele von Venedig finden vom 29. August bis zum 8. September 2018 statt.

tla/jhi (dpa, labiennale.org)

Die Redaktion empfiehlt

DW KINO-Moderatoren Hans Christoph von Bock & Scott Roxborough (DW/S. Bartlick)

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.