Guardiola verlängert bei Manchester bis 2021 | Sport-News | DW | 17.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Guardiola verlängert bei Manchester bis 2021

Trainer Pep Guardiola verlängert seinen Vertrag Manchester City vorzeitig und bleibt bis zum Jahr 2021. Der Verein stockt zudem das Budget für neue Spieler für die kommende Saison auf.

Pep Guardiola hat seinen Vertrag bei Manchester City vorzeitig bis 2021 verlängert. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt.

"Ich bin so glücklich. Es ist eine Freude, hier arbeiten zu können. Ich arbeite jeden Tag gerne mit unseren Spielern zusammen, und wir werden versuchen, in den kommenden Jahren unser Bestes zu geben. Als Teammanager muss man sich gut fühlen, um mit den Spielern zusammen zu sein - und mir geht es gut", sagte Guardiola nach der Vertragsunterzeichnung.

Nächstes Ziel: Champions League 

In der laufenden Saison ist Guardiola mit Manchester City souverän Meister in der Premier League geworden. Mit seiner Mannschaft um Nationalspieler Leroy Sane und dem belgischen Top-Star Kevin De Bruyne stellte er mit 100 Punkten einen Rekord auf. 

In der Champions-League scheiterte City dagegen bereits im Viertelfinale am FC Liverpool. Um den lang ersehnten Gewinn der Champions-League zu erreichen, sollen Guardiola laut der englischen Zeitung "Mirror" in der kommenden Saison rund 200 Millionen Pfund (rund 228 Millionen Euro) für neue Spieler zur Verfügung stehen.

Der 47 Jahre alte Guardiola war von 2013 bis 2016 Trainer des FC Bayern München.

mvd/js /sid