Große Ehre für Alaba | Sport-News | DW | 01.11.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Große Ehre für Alaba

David Alaba vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern München ist überraschend zu Österreichs Sportler des Jahres gewöhlt worden. Damit setzt sich der 21-Jährige unter andem gegen einen Top-Wintersportler durch.

Nächster Titel für Fußball-Juwel David Alaba: Der österreichische Bayern-Spieler setzte sich vor Alpin-Ski-Weltmeister Marcel Hirscher sowie Skisprungstar Gregor Schlierenzauer durch und ist damit der erste Fußballer seit Toni Polster 1997, der die Wahl für sich entschied. Alaba, gleichzeitig amtierender Fußballer des Jahres in Österreich, hatte mit den Bayern in diesem Jahr Champions League, deutsche Meisterschaft und DFB-Pokal gewonnen.

"Ich weiß, dass ich den Traum vieler junger Menschen lebe, dass ich meinen Traum lebe. Dafür bin ich sehr dankbar und natürlich muss man sich ab und zu zwicken, ob das alles wirklich passiert ist", erklärte Alaba auf der Internetseite des FC Bayern München. Die Ehrung verfolgte Alaba aus München per Liveschaltung.

Den Titel bei den Frauen holte sich Anna Fenninger als vierte Alpin-Rennläuferin in Serie.

of (sid, dpa)