Grenzgänger: der Romancier Petros Markaris | Bücher | DW | 28.10.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bücher

Grenzgänger: der Romancier Petros Markaris

Egal ob Tänzer, Musiker oder Dichter - viele Künstler haben heute zwei oder mehr Heimaten. Was bedeutet es, zwischen den Kulturen zu leben und zu arbeiten? In der Serie "Grenzgänger" zeigen wir ihre Lebenswirklichkeit.

Petros Markaris ist der bekannteste griechische Schriftsteller. Seine Krimis: Milieuschilderungen ganz nah an der Realität. Der Sohn armenisch-griechischer Eltern wuchs in Istanbul auf und studierte in Wien und Stuttgart. Ob in Krimis und Essays, er blickt klug und scharf auf seine Heimat, auf Europa und auf Deutschland. Als Kulturvermittler erhielt Markaris in diesem Jahr die Goethe-Medaille.