Glaubenssachen - Mönche als Macher - Das grüne Kloster Plankstetten | Glaubenssachen - Die Kirchensendung | DW | 10.11.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Glaubenssachen

Glaubenssachen - Mönche als Macher - Das grüne Kloster Plankstetten

Um heutzutage ein Kloster zu betreiben, da braucht es mitunter weltlicher Ideen. Im bayrischen Plankstetten haben zwölf Mönche eine Geschäftsidee umgesetzt, die mit ihrem Glauben vereinbar ist. Das Motto der Benediktiner ist ohnehin: Ora et labora. Beten und arbeiteten. Also gründeten sie ihr StartUp: Beten + Ökologische Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung.

Video ansehen 26:06

Aber eigentlich ist es umgekehrt, zum beten kommen die Mönche kaum mehr. Dafür gibt es um so mehr Arbeit. Landwirtschaft und Tierhaltung, die eigene Bäckerei und der Schlachtbetrieb, all das lässt sich nicht mehr mit dem ordinierten Personal machen. Über 120 weltliche Mitarbeiter sind nötig, um den Klosterbetrieb am Laufen zu halten. Für die 5 Millionen Euro Umsatz im Jahr müssen alle schwer schuften. Neben den eigenen Läden werden Märkte, Bioläden und einzelne Shops beliefert. Außerdem gibt es immer noch eine Bibliothek mit über 120.000 Büchern und das Kloster selbst zu pflegen. Wie das alles zusammen geht zeigt unsere Autorin Sylvia Wassermann in ihrer eindrücklichen Filmreportage.