Glaubenssachen - Frauenpower im Vatikan | Glaubenssachen - Die Kirchensendung | DW | 02.12.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Glaubenssachen

Glaubenssachen - Frauenpower im Vatikan

Im Dezember 2016 bestimmte Papst Franziskus die italienische Kunsthistorikerin Barbara Jatta zur Direktorin der Vatikanischen Museen. Zum ersten Mal überhaupt leitet damit eine Frau dieses Museum, das neben dem Louvre, dem British Museum oder der Eremitage in St. Petersburg, eines der größten und wichtigsten weltweit ist.

Video ansehen 26:00
Jetzt live
26:00 Min.

Der Vatikan ist dominiert von Männern, meist katholischen Geistlichen. Doch kaum jemand weiß, dass dort gut ein Fünftel aller Mitarbeiter Frauen sind. Und die arbeiten längst nicht nur als einfache Angestellte oder Dienstleisterinnen. 40% der im Vatikan beschäftigten Frauen haben studiert. Auch dank Papst Franzikus bekommen sie immer mehr Einfluss. Als er die Römerin Barbara Jatta zur Direktorin der Vatikanischen Museen ernannte, war dies eine Sensation. Manche sprechen von einer kleinen Revolution. Der Film porträtiert Barbara Jatta und zeigt andere Frauen im Vatikan mit einflussreichen Positionen. Gerät die Männerhoheit im Vatikan langsam ins Wanken? Zumindest gibt es erste Anzeichen.