Glücklich in Deutschland: Nordlichter vorn | Kultur | DW | 05.11.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Zufriedenheitsstudie

Glücklich in Deutschland: Nordlichter vorn

Die Deutschen gelten nicht gerade als Glücksexperten. Doch laut dem "Glücksatlas 2019" der Deutschen Post sind die Deutschen so glücklich wie seit dem Mauerfall nicht mehr - und am glücklichsten in Schleswig-Holstein.

Das in Befragungen ermittelte Lebensglück liegt der Studie zufolge auf einer Skala von 0 bis 10 bei 7,14 Punkten. Im Jahr zuvor betrug der Wert demnach 7,05. Nur 30 Jahre nach dem Fall der Mauer sei das ostdeutsche Glücksniveau sogar um 0,11 Punkte auf das Allzeithoch von 7,0 Punkten gestiegen, den höchsten Wert seit der friedlichen Revolution, betonen die Wissenschaftler. Der Glücksabstand zwischen West- und Ostdeutschland verringerte sich weiter auf 0,17 Punkte.

Nach Ansicht des Freiburger Ökonomen Bernd Raffelhüschen, der die Studie am Dienstag (5.11.) in Berlin vorstellte, liegt das vor allem an einer guten Einkommenssituation.

Glücksatlas 2019 (dapd)

Bernd Raffelhüschen

"Wir sind die reichsten Deutschen, die jemals in Deutschland gelebt haben, auch in Familienkonstellationen - die Scheidungsraten gehen zurück", so Raffelhüschen, der Glück im Sinne von Zufriedenheit interpretiert. Er meint: "Wir sind kein Jammertal!"

Am glücklichsten zwischen Nord- und Ostsee

Die Gesamtentwicklung sei etwa der niedrigen Arbeitslosenrate, guten Lohnabschlüssen und der soliden Gesundheit der Bevölkerung geschuldet, sind Wissenschaftler überzeugt.

Im Vergleich der deutschen Regionen sind Tabellenführer und -schlusslicht gegenüber 2018 unverändert: Die zufriedensten Deutschen leben laut Glücksatlas weiter im nördlichsten Bundesland Schleswig-Holstein (7,44 Punkte); immerhin seit 2013 belegen die Nordlichter den Spitzenplatz.  Auf dem zweiten Platz landete erstmals Hessen mit 7,31 Punkten.

Zwei lachende Smileys (picture-alliance/imageBROKER/M. Brunner)

Zufriedenheit ist Glück

Danach folgt Hamburg mit 7,27 Punkten. Schlusslicht im sogenannten Glücksranking bildet erneut Brandenburg mit 6,76 Punkten.

Der "Glücksatlas" wurde bereits zum neunten Mal von der Deutschen Post erstellt. Für den Report wurden Daten einer großen Langzeitstudie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung und aktuelle eigene Erhebungen mit insgesamt mehreren Tausend Befragten ausgewertet.

sd/suc (dpa,KNA,epd)

Die Redaktion empfiehlt