Georgia aus Griechenland | Lernerporträts | DW | 05.10.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Georgia aus Griechenland

Ein Beruf, bei dem Fremdsprachenkenntnisse erfordertlich sind, ist Georgias Ziel. Und dann will sie irgendwann einmal die ganze Welt bereisen. Das Wort „Geografie“ mag sie aber aus einem anderen Grund sehr.

Audio anhören 03:22

Georgia aus Griechenland – das Porträt als MP3

Name: Georgia

Land: Griechenland

Geburtsjahr: 1998

Beruf: Schülerin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich in der Zukunft gern in einem Beruf arbeiten möchte, der mit Fremdsprachen zu tun hat.

Mein erster Tag in Deutschland war …
im Juli 2014 in Bonn. Ich bin über das Internationale Preisträgerprogramm des Pädagogischen Austauschdienstes nach Deutschland gekommen.

Das ist für mich typisch deutsch:
Dass die Menschen so organisiert sind und methodisch vorgehen. Ich glaube, das findet man kaum in anderen Ländern.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Die Investition in den Bereich Erziehung, um das Land weiterzuentwickeln.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Berlin. Ich würde gern dort studieren und erfahren, wie der Alltag der Menschen aussieht. Außerdem ist es eine moderne Stadt, mit vielen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Veranstaltungen.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Ich denke, ich verstehe alles. Die Sprache ist logisch.

Mein deutsches Lieblingswort:
Geografie, weil das Wort so griechisch klingt.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
Das Verb „aufkommen“ und das Substantiv „Einkommen“.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Haste was, dann biste was.“ Ich finde, dass an dem, was es ausdrückt, etwas dran ist.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Die ganze Welt zu bereisen. Das mache ich eines Tages!

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Alle Griechen sollten Deutsch lernen. Ich finde, viele Strukturen im Deutschen ähneln dem Altgriechischen – wie etwa Satzbau und Grammatik.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Wie kann ich am besten den deutschen Alltag kennenlernen, um mich integrieren zu können?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads