Gelöstes Rätsel - 3300 Jahre nach seinem Tod klärt ein Gentest die Abstammung von Tutanchamun | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 17.02.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Gelöstes Rätsel - 3300 Jahre nach seinem Tod klärt ein Gentest die Abstammung von Tutanchamun

Mit acht Jahren bestieg er den Thron, der legendäre ägyptische Pharao Tutanchamun - mit 19 Jahren jedoch starb er. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, woran, mithilfe einer Gewebeprobe, die sie der Mumie entnommen haben: an einer Knochen-krankheit in Verbindung mit Malaria. Ebenfalls konnte dabei geklärt werden, dass König Echnaton - wie vermutet - der Vater Tutanchamuns war. Ihr Grab war 1922 im Tal der Könige bei Luxor entdeckt worden.

Video ansehen 01:08
Jetzt live
01:08 Min.
  • Datum 17.02.2010
  • Dauer 01:08 Min.
  • Autorin/Autor Constanze Tress
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/M3eP