Frankreich quält sich zum ersten Sieg | Sport | DW | 16.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

WM 2018

Frankreich quält sich zum ersten Sieg

WM-Favorit Frankreich kann in seiner ersten WM-Partie gegen Australien nicht überzeugen. Mit einer insgesamt schwachen Leistung bezwingen die Franzosen die Socceroos dann aber noch glücklich.

FRANKREICH - AUSTRALIEN 2:1 (0:0)

-------------------

Frankreich hat nur mit äußerster Mühe und einem späten Tor in die WM gefunden. Der WM-Favorit kämpfte tapfere Australier im ersten Spiel der Gruppe C dank des einzigen großen Moments von Paul Pogba (81.) mit 2:1 (0:0) nieder. Bemerkenswert: Dem französischen Foulelfmeter zum 1:0 ging der erste Videobeweis der WM-Geschichte voraus. Nach einer Attacke von Australiens Joshua Risdon an Stürmer Antoine Griezmann im Strafraum gab der argentinische Video-Assistent Mauro Vigliano den entscheidenden Hinweis. Schiedsrichter Andres Cunha aus Uruguay hatte zunächst weiterlaufen lassen. Griezmann trat selbst an und verwandelte (58.).

Zum Helden der Franzosen wurde allerdings ein anderer, weil Samuel Umtiti vom FC Barcelona den Australiern mit einem Handspiel ebenfalls einen Elfmeter schenkte. Mile Jedinak (62.) zwang den Favoriten zur Schlussoffensive - und Pogba traf noch zum Sieg. Nach seinem Schuss an die Unterseite der Latte prallte der Ball hinter die Torlinie. Beide Mannschaften spielen nun noch gegen Peru und Dänemark.

Spiel verpasst? Dann können Sie hier nochmal das Wichtigste im DW-Liveticker nachlesen. 

--------------------

90.+5. Minute: ABPFIFF

90.+3 Minute: Australien fehlt offensichtlich die Kraft, hier noch einmal gegen anzurennen. Das laufintensive Spiel und der massive Körpereinsatz machen sich hier bemerkbar.

90. Minute: Fünf Minuten Nachspielzeit. Was ist noch drin für Australien? 

89. Minute: Australien sieht jetzt ziemlich abgekämpft aus. Die Socceroos müssen aufpassen, dass Frankreich nicht weiter erhöht. 

87. Minute: GELB für den Australier AZIZ BEHICH.

84. Minute: WECHSEL Australien - DANIEL ARZANI kommt für ROBBIE KRUSE.

80. Minute: TOR für Frankreich durch PAUL POGBA. Aber was war das für ein Treffer: Pogba trifft die Latte, der Ball springt knapp hinter die Linie, wieder raus aus dem Tor und wird danach von Ryan gefangen. Millimeterarbeit mit Glück für Frankreich.

77. MINUTE: WECHSEL Frankreich - BLAISE MATUIDI kommt für CORENTIN TOLISSO.

76. Minute: GELB für den Franzosen CORENTIN TOLISSO 

72. Minute: WECHSEL - Australien reagiert: van Marwijk bringt JACKSON IRVINE für TOM ROGIC

70. Minute: WECHSEL - Deschamps bringt zwei frische Stürmer: NABIL FEKIR für OUSMANE DEMBELE und OLIVIER GIROUD kommt für ANTOINE GRIEZMANN. Können die das Ergebnis korrigieren? 

65. Minute: WECHSEL Australien: TOMI JURIC kommt für ANDREW NABBOUT

62. Minute: TOR für Australien. MILE JEDINAK führt aus und trifft locker. Wieder alles auf Anfang. Jetzt nimmt diese Partie mal Fahrt auf!

62. Minute: ELFMETER für Australien.

60. Minute: Handspiel der Franzosen? Hat Umtiti den Ball in der Luft mit der Hand berührt? Der Videobeweis muss her. Das wär Australiens Chance.

57. Minute: TOR für Frankreich durch ANTOINE GRIEZMANN.

Russland, WM 2018: Gruppe C: Frankreich - Australien: Tor für Frankreich
(Reuters/J. Sibley)

Unhaltbar dieser Elfmeter von Griezmann, der zum 1:0 für Frankreich trifft.

Der führt als Gefoulter selbst den Elfmeter aus. Verdient ist diese Führung nicht. 

57. Minute: GELB für JOSHUA RISDON.

56. Minute: ELFMETER für Frankreich nach Videobeweis. Jetzt wird Australiens Körpereinsatz bestraft: Risdon foult Griezmann.

54. Minute: Der erste gelungene Konterversuch der Franzosen scheitert am australischen Torhüter Ryan. 

53. Minute: Australien in dieser zweiten Halbzeit schon wieder mit drei Möglichkeiten. Die Socceroos bleiben hier dominant.

49. Minute: Australien geht wieder hohes Risiko mit seinem massiven Körpereinsatz: Leckie haut Lucas mit dem Ellenbogen um, der Schiedsrichter hätte sicher Gelb geben können. 

46. Minute: Vorerst gibt es auf beiden Seiten keine Wechsel. Die Frage ist doch, was Frankreichs Trainer Deschamps einfallen lassen hat, um die Socceroos zu knacken.

WIEDERANPFIFF

Frankreich gehörten ganz klar die ersten Minute ihres WM-Auftaktspiels. Mehr aber auch nicht. Der Auftritt der französischen Nationalelf war in dieser ersten Hälfte ziemlich dünn für einen Mitfavoriten. Um so mehr hatten die gelben Fans der Socceroos zu jubeln. Die Australier kontrollierten überraschend mit kompakter Abwehr und vor allem viel Körpereinsatz. 

45.+1 Minute: HALBZEIT 

45. Minute: Großchance für Australien, wieder über links. Behich bringt den Ball rein, aber Leckies Versuch wird abgelockt. Behich setzt noch einmal nach, der Ball geht allerdings über den Kasten. 

44. Minute: Frankreich versucht es erneut mit einem Lupfer auf Griezmann, aber wieder fängt ein Australier den Pass ab. 

43. Minute: Die Franzosen kommen immer im gleichen Schema, kein Wunder, dass Australien das längst durchschaut hat. Kreativer Fußball geht anders, wer als Mitfavorit gelten möchte.

38. Minute: Frankreich lässt Australien gewähren, wirkt ziemlich passiv, so kommen die Socceross doch wieder ins Spiel. 

34. Minute: Ecke Dembele. Ryan fängt den Ball ganz locker.

33. Minute: Chance für Frankreich, Mbappe auf Griezmann, der schön freigespielt wird. Der kann den Ball aber nicht kontrollieren. 

30. Minute: Frankreich macht jetzt wieder mehr Druck, steht deutlich höher. So kommt Australien nicht mehr dazu, die gegnerische Hälfte zu bespielen. 

25. Minute: Frankreichs Feuerwerk ist bislang ausgeblieben. Nach Titelkampf sieht das noch nicht aus. Australien macht das hier überraschend gut mit seinen bissigen Socceroos.

17. Minute: Freistoß für Australien von Mooy ausgeführt. Und beinahe ist das Ding drin. Das war die bisher besten Chance in dieser Partie - für Australien. Klar, dass da Australiens Fans au dem Häuschen sind. Aber was für eine Glanzparade von Frankreichs Torhüter Lloris. 

15. Minute: Nächste Torchance für Frankreich. Aber der Pass von Pogba ist zu lang.

13. Minute: GELB für Australiens Nationalspieler MATHEW LECKIE.

12. Minute: Freistoß für Australien.Mooy macht´s, aber der Ball geht über das Tor.

8. Minute: Die nächste gute Freistoßgelegenheit für Frankreich. Mbappe führt aus, aber keiner seiner Mitspieler kommt an den Ball.

7. Minute: Australiens Torhüter hat gut zu tun in diesen ersten Minuten. Frankreichs schnelle Stürmer halten ihn mit mehreren Abschlüssen auf Zack. 

5. Minute: Freistoß für Frankreich, 25 Meter vor dem Tor. Pogba schießt mittig auf´s Tor. Ryan hält sicher. 

2. Minute: Mbappe mit der ersten Torchance für Frankreich. Er schließt aus spitzem Winkel ab, aber Australiens Torhüter ist da.

12:00 Uhr: ANPFIFF

11:55 Uhr: Und hier die Aufstellungen der beiden Teams.

Frankreich: 1 Lloris/Tottenham Hotspur - 2 Pavard/VfB Stuttgart, 4 Varane/Real Madrid, 5 Umtiti/FC Barcelona, 21 Hernandez/Atletico Madrid - 13 Kante/FC Chelsea - 12 Tolisso/Bayern München, 6 Pogba/Manchester United - 10 Mbappe/Paris St. Germain, 7 Griezmann/Atletico Madrid, 11 Dembele/FC Barcelona 
 

Australien: 1 Ryan/Brighton & Hove Albion - 19 Risdon/Western Sydney Wanderers, 20 Sainsbury/Grasshopper Zürich, 5 Milligan/Al Ahli, 16 Behich/Bursaspor - 15 Jedinak/Aston Villa, 13 Mooy/Huddersfield Town - 7 Leckie/Hertha BSC, 23 Rogic/Celtic Glasgow, 10 Robbie Kruse/VfL Bochum - 11 Nabbout/Urawa Red Diamonds

11:50 Uhr: Nationaltrainer Didier Deschamps schickt gegen Australien Frankreichs jüngste Startelf in einem WM-Auftaktspiel seit 1930 aufs Feld. Die Mannschaft, die am Samstag in Kasan gegen die Socceroos beginnt, ist laut Datendienstleister Opta im Durchschnitt 24 Jahre und sechs Monate alt. Jünger war Frankreichs Startelf zum Auftakt einer Fußball-Weltmeisterschaft zuletzt vor 88 Jahren. Damals war das Team im Durchschnitt 23 Jahre und elf Monate alt. Deschamps bietet unter anderem den 19-jährigen Jungstar Kylian Mbappé auf.
 

11:45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!