Franck Ribery verlängert beim FC Bayern | Fußball | DW | 07.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Franck Ribery verlängert beim FC Bayern

Der Monsieur bleibt. Franck Ribery geht mit dem deutschen Rekordmeister in seine zwölfte Saison als Profi. Fehlt nur noch die Unterschrift von Arjen Robben beim FC Bayern.

Publikumsliebling Franck Ribery bleibt dem FC Bayern München ein weiteres Jahr erhalten. Der 35-Jährige verlängerte nach Vereinsangaben am Montag seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Ribery spielt seit 2007 in München und feierte in dieser Zeit achtmal den Meistertitel, gewann 2013 die Champions League und den Weltpokal, holte mehrfach den DFB-Pokal und wurde in der Triple-Saison vor fünf Jahren Europas Fußballer des Jahres.

"Wir freuen uns sehr, dass uns Franck erhalten bleibt", zitierte der FC Bayern in seiner Pressemitteilung Sportdirektor Hasan Salihamidzic. "Franck hat in dieser Saison sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League und im DFB-Pokal einmal mehr unter Beweis gestellt, zu welchen herausragenden Leistungen er fähig ist und welch großartige Qualität in ihm steckt." Am 19. Mai könnte Ribery im Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt den nächsten Titel einfahren.

Ribery, inzwischen dienstältester Profi im Kader des FC Bayern, kommentierte seine Unterschrift unter den neuen Kontrakt so: "Ich bin sehr glücklich, ein weiteres Jahr für diesen großen Klub spielen zu dürfen. München ist für meine Familie und mich längst zur Heimat geworden und ich daher bin sehr stolz, das Trikot des FC Bayern auch in der neuen Saison tragen zu können." Bisher erzielte der Franzose in 247 Bundesliga-Partien 80 Tore. 2007 war er für eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro von Olympique Marseille nach München gewechselt.

Damit nehmen die Kaderplanungen des FC Bayern für die kommende Saison weiter Gestalt an. In Leon Goretzka (von Schalke 04) und Serge Gnabry (Leihende von Hoffenheim) hat man zwei hoffnungsvolle, junge Spieler verpflichtet, Ribery und Rafinha haben verlängert. Nur der Niederländer Arjen Robben zögert offenbar noch. Auch ihm soll vom Verein ein Vertrag über eine weitere Spielzeit in München vorliegen, unterschrieben ist allerdings noch nichts.

to/asz (mit sid, dpa, fcb)

Audio und Video zum Thema