Früherer australischer Premier Bob Hawke ist tot | Aktuell Asien | DW | 16.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Australien

Früherer australischer Premier Bob Hawke ist tot

Der ehemalige Vorsitzende der sozialdemokratischen Labor-Partei wurde 89 Jahre alt. Bob Hawke war Partei- und Regierungschef in den Jahren 1983 bis 1991 - so lange wie bislang kein anderer Labor-Politiker.

Nach fast neunjähriger Amtszeit wurde er damals von der eigenen Partei gestürzt. Der Tod des Politikers wurde von seiner Witwe Blanche d'Alpuget bestätigt. In einer Mitteilung schrieb sie: "Heute haben wir Bob Hawke verloren, einen großen Australier - viele würden sagen, den größten Australier der Nachkriegs-Ära."

Der "größte Sohn" der Partei 

Der heutige Labor-Chef Bill Shorten erklärte, seine Partei verliere ihren "größten Sohn". Hawke hinterlässt drei Kinder und mehrere Enkelkinder. Hawke starb wenige Tage vor der nächsten Parlamentswahl in Australien. Die Wahl findet an diesem Samstag statt.

Nach den Umfragen hat Labor unter dem Spitzenkandidaten Shorten gute Chancen, nach sechs Jahren in der Opposition zurück an die Regierung zu kommen. Die rechtskonservative Koalition unter dem amtierenden Premierminister Scott Morrison von den Liberalen liegt zurück.

haz/pgr (rtr, dpa, afp)

Die Redaktion empfiehlt