Formel-1-Weltmeister Hamilton bleibt bei Mercedes | Sport | DW | 19.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Vor dem Grand Prix in Hockenheim

Formel-1-Weltmeister Hamilton bleibt bei Mercedes

Wie erwartet verlängert der viermalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton seinen Vertrag bei den Silberpfeilen. Mit Mercedes verbindet den Briten eine lange gemeinsame Vergangenheit.

Seit Tagen pfiffen es die Spatzen von den Dächern der Boxengasse, jetzt ist es auch offiziell: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hält Mercedes die Treue. Wie der Weltmeister-Rennstall im Vorfeld des Großen Preises von Deutschland (Start am Sonntag, 15.10 Uhr MESZ, ab 14.55 Uhr im DW-Liveticker) bekannt gab, wurde der zum Jahresende auslaufende Vertrag mit dem 33 Jahre alten Engländer vorzeitig bis 2020 verlängert.

"Nur eine Formalität"

"Seitdem Toto Wolff und ich im Winter zusammensaßen, war diese Vertragsverlängerung im Grunde genommen nur eine Formalität", sagte Hamilton: "Ich bin seit 20 Jahren Teil der Rennfamilie von Mercedes, und ich habe mich nie wohler in einem Team gefühlt. Wir sind auf und abseits der Rennstrecke auf einer Wellenlänge - und ich freue mich auf weitere Siege in der Zukunft."

Drei WM-Titel im Silberpfeil

Hamilton war bereits 1998 als 13-Jähriger ins Förderprogramm des Formel-1-Rennstalls McLaren-Mercedes aufgenommen worden. Seinen ersten WM-Titel feierte er 2008 mit McLaren. 2013 trat Hamilton bei Mercedes die Nachfolge von Rekordweltmeister Michael Schumacher an. 2014, 2015 und 2017 gewann der Brite im Silberpfeil die Fahrer-Weltmeisterschaft. 2016 musste er sich nur knapp seinem deutschen Teamkollegen Nico Rosberg geschlagen geben. Bisher holte Hamilton mit Mercedes 44 Grand-Prix-Siege. Derzeit liegt der Titelverteidiger auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung hinter Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

sn/ck (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt