FIFA suspendiert Verband von Sierra Leone | Sport-News | DW | 05.10.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

FIFA suspendiert Verband von Sierra Leone

In Sierra Leone hat die Regierung die Präsidentin und den Generalsekretär des nationalen Fußballverbandes ihrer Ämter enthoben. Nun reagiert der Internationale Fußballverband FIFA auf die Einmischung.

Fußballnationalmannschaft Sierra Leone (FETHI BELAID/AFP/Getty Images)

Die Nationalmannschaft von Sierra Leone vor einem Qualifikationsspiel für die Fußball-Weltmeisterschaft

Das FIFA-Council suspendierte den Fußballverband Sierra Leones (SLFA) mit sofortiger Wirkung. Für die Dauer der Suspendierung dürfen weder die Nationalmannschaften noch Clubs des westafrikanischen Landes an internationalen Wettbewerben teilnehmen, teilte der Weltverband mit. Als Begründung verwies die FIFA auf die Einflussnahme der Regierung auf den nationalen Fußballverband.

Der Weltverband forderte in einem Schreiben den Sportminister Sierra Leones Ibrahim Nyelenkeh auf, SLFA-Präsidentin Isha Johansen und Generalsekretär Christopher Kamara wieder den Zugang zu den Geschäftsräumen der SLFA zu gestatten. Die Suspendierung Sierra Leones bleibe so lange in Kraft, bis die Verwaltung, die Geschäftsräume, die Konten sowie die Kommunikationskanäle wieder unter Kontrolle der anerkannten Führung stünden, teilte die FIFA mit.

ww/jst (sid/dpa)