Feuer und Flamme: Feurige deutsche Redewendungen | Meet the Germans | DW | 04.05.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Meet the Germans

Feuer und Flamme: Feurige deutsche Redewendungen

Am International Firefighters Day nennen wir beliebte deutsche Redewendungen, die sich rund um dieses heiße Thema drehen.

Meet the Germans präsentiert deutsche Redewendungen zu den vier Elementen - im Mai ist es das Feuer.

Feuer ist für den Menschen lebensnotwendig, vom Kochen bis zum Heizen, aber Flammen können auch außer Kontrolle geraten, wie man an den Waldbränden sieht, die von Australien und Kalifornien bis nach Brasilien, Borneo und dem Polarkreis immer wieder verheerende Schäden anrichten. Wir ehren heute die, die versuchen, sie in Schach zu halten: Feuerwehrleute.

Der Internationale Tag der Feuerwehrleute (IFFD) wurde 1999 ins Leben gerufen, nachdem am 2. Dezember des Vorjahres fünf Feuerwehrleute bei einem Waldbrand in der australischen Region Victoria ums Leben kamen. Als Zeichen des Respekts tragen viele Menschen weltweit an dem Tag blau-rote Schleifen: Rot symbolisiert Feuer und Blau steht für Wasser. Das für die Ehrung gewählte Datum, der 4. Mai, wurde übrigens schon lange als Tag des Heiligen Florian gefeiert - der Märtyrer gilt unter anderem als Schutzpatron der Feuerwehr.

Mehr Inhalte über Deutsche und ihre Eigenarten, deutsche Alltagskultur und Sprache findet Ihr auf Instagram, YouTube und unserer Seite dw.com/MeettheGermans_de.

Die Redaktion empfiehlt