FC Schalke bleibt punktlos | Sport | DW | 15.09.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

3. Spieltag

FC Schalke bleibt punktlos

Dritte Niederlage im dritten Bundesligaspiel: Der Vizemeister aus Gelsenkirchen lässt sich in der ersten Halbzeit von Borussia Mönchengladbach verzaubern und scheitert dann in den zweiten 45 Minuten an deren Torwart.

MÖNCHENGLADBACH - SCHALKE 2:1 (1:0)

Bereits beendet:
FC Bayern - Leverkusen 3:1 (2:1)
Leipzig - Hannover 3:2 (2:1) 
Mainz - Augsburg 2:1 (0:0)
Wolfsburg - Hertha 2:2 (0:0)
Düsseldorf - Hoffenheim 2:1 (1:0)

---------

Erstmals unter Trainer Tedesco verliert der FC Schalke 04 drei Spiele hintereinander. Bei Borussia Mönchengladbach verliert der Vizemeister mit 1:2 (0:1)- Die Borussia platziert sich dagen mit sieben Punkten im Vorderfeld der Tabelle. Die Gladbacher Tore erzielten Nationalspieler Matthias Ginter (3.) und Patrick Herrmann (77.), für Schalke konnte nur noch Breel Embolo verkürzen (90.+3).

Für Schalke gab Hemza Mendyl ein kurzes Debüt: Der Marokkaner war viel zu übermotiviert und hätte direkt nach seiner ersten Gelben auch die zweite Gelbe Karte sehen müssen. Direkt danach holte der Trainer den Neuzugang runter vom Platz. Die Borussia spielte in der ersten Halbzeit einen tollen Fußball, erzielte aber erstmal nur ein Tor. In der zweiten Halbzeit dominierte Schalke die Partie, die vielen Chancen machte aber Borussias Torwart Sommer zunichte. Der eingewechselte Herrmann erhöhte dann überraschend. Das Schalker Anschlusstor kam zu spät.
 

ABPFIFF

90.+ 4 Minute - GELBE KARTE: für Schalkes Embolo, der Wendt foult.

90.+3 Minute - TOR: für Schalke. EMBOLO zieht aus 18 Metern ab - was für ein Strahl. Diesmal ist für Sommer nichts zu halten.

90.+1 Minute: Ecke für die Borussia. Hazard tritt sie aber zu weit, da steht kein Gladbacher.

88. Minute: Schon wieder Sommer. Und schon wieder Uth. Die beiden liefern sich heute ein heißes Duell. Bisher ist aber der Torwart klarer Sieger.

85. Minute - WECHSEL: bei Schalke. NEUHAUS ersetzt Pléa. Zuvor musst Gladbachs Torwart Sommer nochmal eingreifen bei einem Schuss von Bentaleb.

81. Minute: Hofmann verpasst das Abspiel, versucht es dann selbst mit dem Abschluss. Dabei holt er immerhin eine Ecke raus.

77. Minute - TOR ⚽: für Borussia. HERRMANN erhöht auf 2:0 nach Vorlage von Plea. In den letzten Minuten hatte Gladbach aus einer langen passiven Phase wieder in den Offensivmodus geschaltet und wird gleich dafür belohnt.

75. Minute - GELBE KARTE: für Schalkes NASTAJIC nach einem Foul an Hofmann. Den Freistoß setzt Hazard in die Mauer.

73. Minute: Pfosten! Gladbachs Hofmann trifft aus 15 Metern nur das Aluminium. Ein schöner Spielzug war vorausgegangen, seit langem mal wieder.

72. Minute - WECHSEL: bei der Borussia. KRAMER kommt zu seinem ersten Einsatz in dieser Saison. Dafür muss Zakaria raus. 

68. Minute: Hofmann setzt gleich mal den eingewechselten Herrmann ein, aber der verzieht den Ball im Strafraum nach rechts.

67. Minute - WECHSEL: bei Schalke ersetzt EMBOLO Di Santo und TEUCHERT spielt für Bugstaller. Und bei Borussia muss Johnson HERRMANN weichen.

66. Minute: Vierte Ecke für Schalke, damit genau so viele wie Borussia. Aber die ist zu harmlos. Die Borussen-Fans merken: Ihr Team braucht Unterstützung.

63. Minute: Immer wieder Uth. Und immer wieder Sommer. Aber immer noch kein Tor für die Gäste.

62. Minute: Mönchengladbach ist jetzt viel zu passiv. Schalke macht jetzt das Spiel. 

56. Minute: Bentaleb foult Hazard - es gibt Freistoß. Hofmann schießt aber deutlich übers Tor. 

53. Minute: Uth mit dem nächsten Abschluss, Ginter blockt den Schuss ab. Schalke ist nah dran am Ausgleich.

50. Minute: Der Ball zappelt im Tornetz der Borussia, aber bei der Hereingabe von der rechten Seite von Caligiuri steht Uth minimal im Abseits. Aber es war ein guter Spielzug der Gäste, die derzeit das Spiel bestimmen.

WIEDERANPIFF

HALBZEIT - Ein sehenswertes Spiel. Mönchengladbach spielte die erste halbe Stunde sehr guten Fußball: sehr engagiert, ballsicher, kombinationsstark. Die frühe Führung durch Ginter (5. Minute) brachte Selbstvertrauen. Zum Schluss der ersten Halbzeit kam Schalke aber besser ins Spiel und hätte durch Uth auch ausgleichen können. Allerdings hätte Mendyl nach 24 Minuten mit Rot vom Platz gemusst, aber Schiedsrichter Gräfe lässt Mitleid walten. Trainer Tedesco aber nicht, er wechselte den Debütanten aus.

43. Minute: Und nochmal Uth, diesmal aus der Drehung. Torwart Sommer ist aber schnell unten. Gladbach muss aufpassen, jetzt nicht die Führung zu verspielen.

41. Minute: Borussia ist das bessere Team hier, spielt einen sehr sehenswerten Fußball. Aber die 1:0-Führung ist natürlich schnell ausgeglichen. Jantschke jetzt mit einem Patzer,so das Uth frei vor Torwart Sommer auftaucht: Aber der verzieht. Das hatte die Borussia Glück.

37. Minute - GELBE KARTE: für Schalkes SCHÖPF, der Johnson zu Fall bringt. Nach dem Freistoß macht Borussia fast das zweite Tor. Diesmal hält Torwart Fährmann den Kopfball von Plea.

33. Minute: Was für eine Parade von Sommer! Borussias Torwart hat blitzschnell den Arm oben, als Sané nach einer Ecke aus kurzer Distanz an den Ball kommt. Mönchengladbach ist jetzt nicht mehr ganz so zwingend, Schalke ist jetzt besser im Spiel.

29. Minute: Die Borussia macht jetzt weiter Druck, will das zweite Tor, hat viele Abschlüsse. So beschäftigt das Hecking-Team Schalke in der eigenen Hälfte. 

25. Minute - WECHSEL: Schalkes Trainer Tedesco holt Mendyl raus, der Marokkaner hätte das Spiel wohl nicht zu Ende gebracht. SCHÖPF ist für ihn nun im Spiel.

24. Minute: Schon wieder Mendyl. Der rauscht bei seinem Bundesliga-Debüt in das Standbein von Elvedi. Gerade erst hat er die Gelbe Karte gesehen, das hätte ebenfalls Gelb geben müssen. Schiedsrichter Gräfe hat wohl Mitleid. Die Borussen-Fans natürlich nicht, er wird gnadenlos ausgepfiffen. Wo ist der Video-Assistent?

22. Minute - GELBE KARTE: für Schalkes Neuzugang MENDYL, der Hazard hinten fies in die Hacken tritt.

17. Minute: Schalke versucht Sicherheit zu bekommen und lässt den Ball in den eigenen Reihen hin und her spielen. Aber die Gladbacher passen auf und gehen bei einem nachsichtigen Pass dazwischen und sind gleich torgefährlich. Hazard spielt einen tollen Rückpass auf Plea, der schiebt den Ball am leeren Tor vorbei. Hazard stand aber vorher auch im Abseits.

14. Minute: Die Hausherren beginnen sehr engagiert, spielen ballsicher mit hohem Tempo. Aber bei Kontern muss das Team von Dieter Hecking aufpassen.

11. Minute: Bei der zweiten Ecke versucht es Hofmann mit einem Volleyschuss. Aber der Ball geht deutlich über das Tor.

9. Minute: Mönchengladbachs Neuzugang Plea zieht ab aus 18 Metern, verzieht aber etwas nach links.

6. Minute: Zwei Konterchancen für Mönchengladbach. Aber bei der ersten verliert Di Santo den Ball. Bei der zweiten kommt der Argentinier immerhin zum Abschluss, aber der wird abgeblockt.

3. Minute - TOR ⚽: Ecke für die Gastgeber. Hofmann tritt sie weit und GINTER kommt unbedrängt zum Kopball. Guter Start für Mönchengladbach.

Bundesliga 3. Spieltag | Borussia Mönchengladbach vs. Schalke 04 | Tor Ginter (Imago/Nordphoto/Mauelshagen)

Erste Chance, gleich ein Tor: Nach einer Ecke steht Ginter völlig frei...

ANPFIFF

18:22 Uhr: Mönchengladbach hat keines seiner letzten sechs Heimspiele verloren. Heute fehlt Raffael und Kapitän Stindl ist weiterhin noch nicht einsatzfähig.
Borussia: Sommer - Elvedi, Ginter, Jantschke, Wendt - Strobl, Zakaria - Hofmann -  Hazard, Plea, Johnson.
Schalke: Fährmann - Salif Sane, Naldo, Nastasic - Caligiuri, Rudy, Bentaleb, Mendyl - Di Santo - Burgstaller, Uth. 

18:20 Uhr: Willkommen zum DW-Liveticker, das Abendspiel am 3. Spieltag!

---------

Bayern München hat einen guten Start in die englischen Wochen und die Krise bei Bayer Leverkusen verschärft. Der deutsche Fußball-Rekordmeister bezwang die Werkself trotz Rückstandes verdient mit 3:1 (2:1), musste allerdings den verletzungsbedingten Ausfall von Weltmeister Corentin Tolisso hinnehmen.

Während die Bayern auch ihr fünftes Pflichtspiel unter Trainer Niko Kovac gewannen, wird die Lage für dessen Kollegen Heiko Herrlich nach dem historischen Leverkusener Fehlstart ungemütlicher. Drei Bundesliga-Niederlagen zum Start - das hatte es seit Bayers Aufstieg ins Oberhaus 1979 noch nie gegeben.

Dabei brachte Wendell (6., Handelfmeter) die auf sichere Defensive bedachten Gäste sogar in Führung. Doch der starke Tolisso (10.), der sich bei einem Zweikampf mit Kevin Volland am rechten Knie verletzte, und Arjen Robben (19.) wendeten das Blatt. In der 80. Minute sah der eingewechselte Leverkusener Karim Bellarabi nach einem groben Foulspiel gegen Rafinha die Rote Karte. James (89.) stellte den Endstand her. 

Spiel verpasst? Hier gibt es die gesamte Partie noch einmal zum Nachlesen im DW-Liveticker.

---------

ABPFIFF

90.+4 Minute: Die Bayern-Fans jubeln, weil James erneut den Ball ins Tor köpft, aber der Kolumbianer stand ganz leicht im Abseits, meint Schiedsrichter Welz. Er hat Kontakt zu den Video-Asisstenten und bekommt über das Ohr gesagt: stimmt so, Tor zählt nicht.

89. Minute - TOR ⚽: Robben auf der rechten Seite auf Thiago, der geht bis zur Grundlinie, chippt den Ball auf den langen Pfosten, wo JAMES einköpft.

Bundesliga 3. Spieltag | Bayern München vs. Bayer 04 Leverkusen | 3. Tor München (Getty Images/AFP/G. Schiffmann)

Der Joker sticht. Der eingewechselte James erhöht für die Bayern auf 3:1

88. Minute: Es sieht nicht aus, als ob Leverkusen hier noch auf ein Unentschieden spielt. Die Gäste kommen kaum aus der eigenen Hälfte raus. 

83. Minute - WECHSEL: Bei Leverkusen ersetzt PAULINHO Bailey. Und bei den Bayern ist nach der Verletzung von Rafinha ALABA im Spiel.

80. Minute - ROTE KARTE: für Leverkusens BELLARABI. Erst vor acht Minuten eingewechselt, tritt er Rafinha von hinten in die Wade. Der Brasilianer muss ausgewechselt werden.

77. Minute: Die Bayern halten den Ball in den eigenen Reihen, aber das Spiel ist längst nicht so gut, wie in der ersten Halbzeit. 

72. Minute - WECHSEL: bei Leverkusen. BELLARABI kommt für Volland. 

71. Minute: 66 Prozent der Pässe kommt bei Leverkusen an. Das ist der schlechteste Wert unter Trainer Heiko Herrlich. 

66. Minute: Bailey foult Robben. Der  Niederländer ist der beste Spieler auf dem Platz: agil, ideenreich, torgefährlich.

63. Minute: Robben tankt sich auf der rechten Seite durch und passt auf Lewandowski in der Strafraummitte. Aber der Pole nimmt den Ball ganz schlecht an, sein anschließender Schuss wird abgeblockt. Das wäre eine gute Chance gewesen.

59. Minute - WECHSEL: bei den Bayern. Für Gnabry ist das Spiel beendet. MARTINEZ darf jetzt ran. Damit stärkt Trainer Kovac die Defensive.

55. Minute - GELBE KARTE: für Leverkusens WENDELL nach einem taktischen Foul.

53. Minute: Wenn Leverkusen mal den Ball hat und nach vorne spielt, ist das alles viel zu langsam und zu mutlos. Bei den Bayern funktioniert das Umschaltspiel viel schneller.

47. Minute: Gleich mal eine gute Gelegenheit für die Bayern: Gnabry mit einem Kopfball, aber Leverkusensen Schlussmann Hradecky ist zur Stelle. Gnabry war eh leicht im Abseits.

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - Nach der überraschend frühen Führung der Gäste durch einen Elfmeter, haben die Bayern schnell das Spiel gedreht und dominieren das Geschehen. Lars Bender bei Leverkusen und Tolisso bei den Bayern mussten vorzeitig verletzungsbedingt ausscheiden. 

45.+3 Minute: Die wenigen Offensivmöglichkeiten machen sich die Leverkusener durch ungenaue Pässe wieder selbst zunichte. 

45. Minute: Schwalbe von Robben - da hatte er wohl gegen drei Leverkusener auf einen Strafstoß gehofft, so kurz vor dem Sechzehner. Aber da ist er abgehoben. 

42. Minute - WECHSEL: Bei den Bayern ist jetzt JAMES für Tolisso im Spiel.

40. Minute: Torschütze Tolisso verletzt sich bei einem Zweikampf mit Volland. Er hält sich schmerzverzerrt das Knie - Volland kann aber nichts dafür. Das sieht nicht gut aus. Tolisso kann zumindest aufgestützt den Platz verlassen, braucht die Trage nicht.

38. Minute: Jetzt endlich mal wieder Leverkusen. Volland geht über links, passt in den Strafraum, aber Bailey steht hinterm Gegenspieler, so kommt er nicht an den Ball. 

36. Minute: Gnabry stand beim Zuspiel von Lewandowski minimal im Abseits. Er wäre sonst durchgewesen.

32. Minute: Schnelles Umschaltspiel: Robben im Kurzspiel mit Müller, der Niederländer geht noch ein paar Meter und zieht von der rechten Seite ab. Aber der Ball geht am langen Pfosten vorbei.

30. Minute: Boateng spielt einen Pass auf Lewandowski, der lässt den Ball durch. Tolisso spielt dann auf Müller. Der zieht ab, aber Hradecky pariert den Ball. Schöner Spielzug.

27. Minute - WECHSEL: Früher Persoanlwechsel bei Leverkusen. BRANDT kommt für L. Bender ins Spiel Der humpelt leicht. Erzwungenermaßen sind die Gäste damit etwas offensiver aufgestellt.

24. Minute: Kimmich über rechts. Aber sein Rückspiel wird diesmal abgepasst.

22. Minute: So schnell kann's gehen. Überraschend geführt und 15 Minuten später dann im Rückstand. 

19. Minute - TOR ⚽: Unglückliche Kopfballabwehr von Tah, der Ball fällt direkt vor die Füße von ROBBEN, der hämmert den Ball in den Winkel - aber so was von. Das war mal ein Schuss! Mit seinem 140. Tor für die Bayern zieht der Niederländer mit Giovanne Elber gleich.

18. Minute: Die Bayern haben 81 Prozent Ballbesitz. Das sagt schon einiges aus.

14. Minute: Die Leverkusener haben sich nach der frühen Führung zurückgezogen und wurden gleich dafür bestraft. Wenn man schon defensiv agieren will, dann muss man hinten auch gut sortiert sein. Ärgerlich für Leverkusen.

10. Minute - TOR ⚽: Der Ausgleich durch TOLISSO. Ballverlust der Leverkusener einige Metern vor dem eigenen Strafraum. Erst tankt sich Lewandowski durch, dann hat Tolisso den Ball, sein erster Schuss wird durch Tah abgeblockt, der Ball landet wieder bei Tolisso und sein zweiter Schuss auf das Tor.ist erfolgreich.

6. Minute - TOR ⚽: WENDELL trifft vom Punkt. So schlecht der Strafstoß zuvor von Kollege Volland war, desto selbstbewusster war der jetzt von Wendell. Die Gäste gehen in Führung! 

4. Minute - ELFMETER-WIEDERHOLUNG: Ganz schwacher Schuss von Volland. Auch der Nachschuss ist nicht drin. Aber viele Bayern-Spieler sind zu früh in den Strafraum gelaufen. Schiedsrichter Welz gibt erneut Strafschuss.

Bundesliga 3. Spieltag | Bayern München vs. Bayer 04 Leverkusen | Elfmeter Leverkusen (Reuters/M. Dalder)

Wirrwarr nach dem ersten Elfmeter. Auch der Nachschuss ist nicht drin. Aber es gibt einen 2. Versuch für Leverkusen...

2. Minute - ELFMETER: Die Bayern in Personen von Müller und Robben bleiben auf der rechten Seite hängen. Die Gäste starten den Konter. Bayerns Thiago grätscht im Strafraum, hält den rechten Arm dabei unnatürlich hoch - und der Ball springt an diesen. Der Video-Assistent wird bemüht.

ANPFIFF

15:22 Uhr: Die Gäste sind von der Startaufstellung eher defensiv aufgestellt."Das bedeutet nicht, dass wir nur hinten drin stehen", meint Leverkusens Sportchef Völler. Wäre auch schade, das ist doch die Stärke der Werkself.

15:16 Uhr: Der zuvor an Hoffenheim ausgeliehener Serge Gnabry debütiert heute in der FC Bayern-Startelf. Ribery und Alaba vorerst auf der Bank. Hummels hat Springgelenks-, Goretzka Hüftprobleme - deshalb sind die beiden Nationalspieler nicht dabei. Deren DFB-Kollegen Brandt sitzt bei Leverkusen erstmal auf der Bank. Torwart Hradecky steht erstmals von Beginn an für Leverkusen zwischen den Pfosten.
FC Bayern: Neuer. Süle. Thiago. Lewandowski. Robben. Rafinha. Boateng. Gnabry. Tolisso. Müller, Kimmich.
Leverkusen: Hradecky. Tah. S. Bender. Dragovic. L. Bender. Bailey. Jdvaj. Wendell, Kohr. Havertz. Volland.

15:13 Uhr: Der dritte Spieltag steht an. Derzeit führt Borussia Dortmund die Tabelle an - der BVB hat gestern sein Heimspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt gewonnen. Das will der FC Bayern natürlich wieder ändern. Der Gegner heute heißt: Bayer Leverkusen. Das Team von Trainer Heiko Herrlich steht überraschend im Tabellenkinder, nachdem es die ersten beiden Spiele verloren hat.  Ob ausgerechnet auswärts gegen den deutschen Rekordmeister der erste Saisonsieg gelingt?

15:10 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker

Die Redaktion empfiehlt