FC Bayern siegt auch auf Schalke | Sport | DW | 22.09.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

4. Spieltag

FC Bayern siegt auch auf Schalke

Mit einem ungefährdeten Erfolg bei Vizemeister FC Schalke 04 holt sich Meister FC Bayern die Tabellenführung von Hertha BSC zurück. Der vierte Sieg der Münchener im vierten Spiel, die vierte Niederlage für Schalke.

Im ungleichen Duell des Vize-Meisters gegen den Meister hat sich der Trend des bisherigen Saisonverlaufs in der Fußball-Bundesliga bestätigt. Die Münchner gewannen in Gelsenkirchen hochverdient und fast mühelos mit 2:0 (1:0). Sie holten damit auch im insgesamt siebten Pflichtspiel dieser Saison den siebten Sieg. Schalke ist dagegen nach vier Liga-Spieltagen immer noch ohne Punkt und könnte am Sonntag alleiniges Tabellen-Schlusslicht werden. Der trotz zweier vergebener Großchancen überragende James Rodriguez (8. Minute) und Robert Lewandowski mit einem vom Kolumbianer herausgeholten Foulelfmeter (64.) erzielten die Tore für den schon wieder souveränen Tabellenführer. Die Bayern hatten nur für drei Stunden die Tabellenführung an Hertha BSC abgeben müssen. Die Berliner hatten Borussia Mönchengladbach mit 4:2 (2:1) besiegt.

Das Topspiel auf Schalke und zuvor das andere Duell zweier Champions-League-Starter, 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund, verpasst? Dann können Sie hier im DW-Liveticker nachlesen: 

--------

SCHALKE - BAYERN 0:2 (0:1)

HOFFENHEIM - DORTMUND 1:1 (1:0)

HERTHA - GLADBACH 4:2 (2:1)

NÜRNBERG - HANNOVER 2:0 (0:0)

WOLFSBURG - FREIBURG 1:3 (0:2)

AUGSBURG - BREMEN 2:3 (1:2)

--------

ABPFIFF!

90. Minute +2: Die Bayern spielen jetzt locker die Zeit herunter.

90. Minute +1: Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: GELB für Bayern-Stürmer WAGNER nach einem Tritt auf Naldos Fuß.

89. Minute: Caligiuri, heute der beste Schalker, versucht es mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Drüber. 

87. Minute: Letzter WECHSEL der Bayern: SANCHES kommt für den Torschützen zum 1:0 der Gäste, James.

86. Minute: Gnabrys Schuss aus sehr spitzem Winkel streicht rechts am Schalker Tor vorbei. 

84. Minute: WECHSEL bei den Münchenern. GNABRY ersetzt Ribery, der die Maßnahme von Trainer Kovac anscheinend gar nicht verstehen kann. 

82. Minute: Nach einer Flanke Müllers in den Schalker Strafraum will James per Kopf auf einen Mitspieler ablegen - ein Kopfball Richtung Tor wäre erfolgversprechender gewesen.

80. Minute: Pfeifkonzert der Schalke-Fans gegen Schiri Siebert, nachdem Caligiuri im Zweikampf mit Alaba zu Fall gekommen und die Pfeife Sieberts stumm geblieben ist.

78. Minute: WECHSEL beim FC Bayern: Lewandowski geht, WAGNER kommt.

78. Minute: Wieder ein super Freistoß von Alaba aus 25 Metern. Schalke-Keeper Fährmann pariert glänzend. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

76. Minute: Schalke braucht ein kleines Wunder, um hier vielleicht noch einen Punkt zu holen. Danach sieht es im Augenblick aber nicht aus. 

73. Minute: Nächster WECHSEL bei Schalke. BURGSTALLER ersetzt Uth. 

72. Minute: Schalke liegt 0:2 hinten, doch die Fans der Königsblauen feiern - wohl mehr sich als die Mannschaft. 

70. Minute: Süle blockt im Strafraum einen Schuss von Embolo ab, ein Distanzschuss des eingewechselten Harit landet neben dem Bayern-Tor.

67. Minute: Bayern-Offensivspieler Müller versucht es mit einen Direktschuss aus 13 Metern, verzieht jedoch deutlich. 

65. Minute: WECHSEL bei Schalke. HARIT kommt für Di Santo.

⚽ 64. Minute: TOOOR für die Münchener! LEWANDOWSKI verwandelt den Strafstoß flach ins linke Eck. Fährmann wäre fast noch an den Ball gekommen. 0:2!

63. Minute: Elfmeter für die Bayern! Schöpf bringt James im Strafraum zu Fall, keine Diskussion.

59. Minute: Müllers Anspiel auf Lewandowski im Schalker Strafraum misslingt, sonst wäre es brandgefährlich geworden. 

58. Minute: Schalke wird mutiger. Uth versucht es mit einem Schlenzer aus halbrechter Position. Bayern-Torwart Neuer hält. 

54. Minute: WECHSEL bei Schalke. BENTALEB ersetzt den verletzten McKennie.

53. Minute: Nach einem Freistoß von Rudy steigt Embolo hoch und köpft knapp rechts am Bayern-Tor vorbei. Das war endlich mal eine gute Gelegenheit der Schalker.

50. Minute: Das musste das 2:0 für die Bayern sein! Ribery und James haben ihre Gegenspieler stehen lassen, es gilt nur noch, Schalke-Torwart Fährmann zu überwinden. Ribery legt quer, doch James verzieht aus drei Metern links neben das Tor. Es war schwerer , den Ball daneben zu schießen als rein.

46. Minute: Bayern-Anhänger zünden im Gästeblock Pyrotechnik und ernten dafür Pfiffe der Schalke-Fans.

Bundesliga 4. Spieltag | FC Schalke 04 vs. Bayern München (Getty Images/Bongarts/M. Hitij)

Manche lernen es nie - Pyrotechnik im Bayern-Block

46. Minute: Weiter geht's. Die zweite Hälfte hat begonnen. Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

--------

Keine Frage, die 1:0-Führung der Bayern durch das frühe Tor von James (8.) ist hochverdient. Wenn man den Münchenern einen Vorwurf machen kann, dann den, dass sie nicht nachgelegt haben. Die Schalker versuchen, hinten das Schlimmste zu verhindern. Viel mehr nicht.

HALBZEIT!

45. Minute: Schiri Siebert pfeift die erste Hälfte ab.

43. Minute: Der Schalker CALIGIURI sieht wegen eines Fouls an Goretzka GELB - zu Recht.

42. Minute: Ribery tanzt im Schalker Strafraum einen Gegenspieler aus und zieht aus zehn Metern ab, Fährmann hält.

40. Minute: Die Schalker sind mit dem 0:1 noch gut bedient. Bayern macht das Spiel und kontrolliert es.

38. Minute: Die Schalker Offensivbemühungen wirken bisher planlos. Mit langen hohen Bällen ist die Bayern-Abwehr nicht zu knacken.

35. Minute: Zum wiederholten Male kann sich Schalkes Embolo nicht gegen Süle durchsetzen. Der um einen Kopf größere Bayern-Verteidiger hat alles unter Kontrolle.

33. Minute: Nach dem Freistoß von James köpft Hummels den Ball aus acht Metern über das Tor der Schalker.

32. Minute: GELB für Schalkes NALDO nach einem Foul an Goretzka.

31. Minute: Di Santo passt von rechts flach in den Bayern-Strafraum, doch Uth kommt nicht an den Ball. 

29. Minute: Alabas Freistoß aus gut 25 Metern landet an der Latte des Schalker Tors. Das war knapp, Fährmann wäre nicht an den Ball herangekommen. 

27. Minute: Hummels verliert im Mittelfeld leichtfertig den Ball an Uth, holt ihn sich aber gleich wieder zurück. Bezeichnend.

25. Minute: Lewandowski schickt Torschütze James mit einem Traumpass in den Strafraum, doch Schalke-Torwart Fährmann pariert den Schuss des Kolumbianers glänzend. 

23. Minute: McKennie behauptet sich mit ein bisschen Glück im Bayern-Strafraum, sein Pass nach innen gerät zum Pässchen. Neuer fängt den Ball.

21. Minute: Alaba versucht es mit einem Distanzschuss aus rund 25 Metern. Der hätte gepasst, doch Schalke-Torwart Fährmann klärt zur Ecke. Der anschließende Kopfball von Lewandowski landet über dem Tor. 

20. Minute: Die Bayern haben nach ihrem Führungstreffer ein wenig Tempo aus ihrem Spiel genommen.

17. Minute: Nach einem Freistoß der Schalker kommt Naldo zum Kopfball, bringt aber nicht genug Druck hinter den Ball. Der fliegt deutlich links am Tor der Bayern vorbei.

16. Minute: Erster Torabschluss der Schalker. Uth schickt Di Santo auf der rechten Seite. Dessen Schuss aus spitzem Winkel bereitet Neuer jedoch keine Mühe.

13. Minute: Embolo fällt im Strafraum der Bayern. Die Schalker Fans fordern einen Strafstoß. Doch der Einsatz von Bayern-Verteidiger Süle war regelkonform. 

11. Minute: Der Führungstreffer der Münchener kündigte sich an. Die Schalker haben noch gar nicht ins Spiel gefunden.  

⚽ 8. Minute: TOOOOR für Bayern! JAMES köpft nach einer Ecke von rechts völlig unbedrängt aus fünf Metern ins Schalker Tor. Die Abwehr der Hausherren sieht dabei schlecht aus. 0:1!

Bundesliga 4. Spieltag | FC Schalke 04 vs. Bayern München | TOR Bayern (Getty Images/Bongarts/M. Hitij)

James (2.v.r.) erzielt nach einer Ecke per Kopf das 1:0 für die Bayern

7. Minute: Nächste gute Gelegenheit für die Gäste: James kommt über die rechte Seite, doch Goretzka verpasst sein Zuspiel im Schalker Strafraum.

6. Minute: Die Bayern übernehmen gleich das Kommando. Den ersten Torabschluss besorgt Müller, dessen Schuss aus 18 Metern zwei Meter über das Schalker Tor fliegt. Der Weltmeister von 2014 ärgert sich.  

4. Minute: Zehn Schalker Feldspieler standen bei den ersten beiden Ecken der Bayern im eigenen Strafraum - eine Reaktion der Königsblauen auf die Schwächen bei Standardsituationen in den ersten drei Bundesliga-Partien. 

1. Minute: Das Dach über der Arena auf Schalke ist übrigens nach heftigen Regenschauern geschlossen - gewissermaßen Hallenfußball also.

ANPFIFF!

--------

18.30 Uhr: Schiedsrichter des Spiels ist Daniel Siebert. Die Arena in Gelsenkirchen ist mit 62.721 Zuschauern ausverkauft. 

18.28 Uhr: Ein Blick auf die Bundesliga-Tabelle vor dem Spiel: Immerhin für kurze Zeit darf sich Hertha BSC nach dem 4:2-Erfolg am Nachmittag gegen Mönchengladbach an der Tabellenspitze sonnen. Doch bereits bei einem Remis auf Schalke holen sich die Bayern die Führung zurück.

18.26 Uhr: In der Schalker Startelf steht auch der bisher enttäuschende Neuzugang aus München, Sebastian Rudy: Fährmann - Sane, Naldo, Nastasic - Caligiuri, McKennie, Rudy, Schöpf - Di Santo - Embolo, Uth.

18.23 Uhr: "Wir versuchen, nicht nur die Tabelle und die Ergebnisse in den Mittelpunkt zu stellen", sagt Schalke-Trainer Domenico Tedesco: "Ich glaube, wir sind auf einem guten Weg.“ Beim 1:1 in der Champions League gegen den FC Porto habe seine Mannschaft in Sachen Ballbesitz, Zweikampfquote und Torchancen vorn gelegen. Blöd nur, dass sich das im Ergebnis nicht zeigte.

18.20 Uhr: "Wir möchten das Spiel natürlich gewinnen", sagt Kovac. Er erwarte ein "intensives Spiel".

18.18 Uhr: "Warum soll er hier nicht spielen?", antwortete Bayern-Trainer Niko Kovac bei Sky auf die Frage, warum er den Ex-Schalker und Neu-Münchener Leon Goretzka in die Startelf gestellt hat. Hier ist sie: Neuer - Kimmich, Hummels, Süle, Alaba - Thiago - Müller, Goretzka, James, Ribery - Lewandowski.

18.15 Uhr: Die Vorzeichen könnten unterschiedlicher nicht sein. Die Gäste aus München haben die ersten drei Saisonspiele allesamt gewonnen und stehen wieder einmal an der Spitze der Bundesliga-Tabelle. Die Schalker dagegen verloren dreimal und stehen auf dem vorletzten Tabellenrang. Beide haben unter der Woche in der Champions League gespielt. Die Bayern gewannen bei Benfica Lissabon 2:0, die Schalker trennten sich vom FC Porto 1:1 unentschieden.  

--------

Borussia Dortmund hat Julian Nagelsmann das Jubiläum verdorben. Im 100. Pflichtspiel des Trainers der TSG Hoffenheim holte der BVB in Sinsheim nach einem 0:1-Rückstand noch ein 1:1 (0:1). Durch das Unentschieden im Duell der Champions-League-Starter hielten aber zwei Serien: Die TSG ist seit dem 20. Januar zu Hause ungeschlagen - genauso wie der BVB in dieser Saison unter dem neuen Trainer Lucien Favre. Der 22-jährige Brasilianer Joelinton (44. Minute) brachte die Gastgeber in einem unterhaltsamen Spiel in Führung. Doch Christian Pulisic (84.) verhinderte noch den siebten Hoffenheimer Heimsieg in Folge. Dortmunds Abdou Diallo sah nach einer Notbremse die Rote Karte. (75.), aber selbst in Unterzahl gelang den Gästen der Ausgleich. Für unschöne Szenen sorgten die Dortmunder Fans, die wieder einmal gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp mit Schimpf-Plakaten und Schmähgesängen wüteten. 

 

ABPFIFF!

90. Minute +3: Das war die Riesenchance zum Siegtreffer für die Hoffenheimer. Nach einem Schuss von Schulz schafft es Belfodil, aus drei Metern den Ball über das Tor zu schießen. Den musste er machen.

90. Minute +2: Ein Distanzschuss von Witsel landet über dem Tor der Hoffenheimer.

90. Minute +1: GELB für NORDTVEIT nach einem taktischen Foul an Delaney. 

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

87. Minute: Die nächste gute Chance der Dortmunder. Wieder kommt Reus über links, passt nach innen, wo Philipp den Ball nicht richtig trifft. Er fliegt deutlich rechts am Hoffenheimer Tor vorbei. 

86. Minute: WECHSEL bei Hoffenheim: BELFODIL kommt für Torschütze Joelinton.

⚽ 84. Minute: TOOOOR für den BVB! Reus setzt sich im Strafraum durch, passt nach innen, wo PULISIC den Ball aus vier Metern über die Linie drückt. 1:1 und das in Unterzahl! Die Moral stimmt bei den Dortmundern.

Bundesliga 4. Spieltag | TSG Hoffenheim vs. Borussia Dortmund | TOR Dortmund (Imago/J. Huebner)

BVB-Torschütze Pulisic (r.) rollt ab, der Ball zappelt im Netz - 1:1

82. Minute: Ein Freistoß von Reus aus aussichtsreicher Position, 18 Meter vor dem Tor, landet in der Mauer der Hoffenheimer. Der zweite Versuch von Delaney geht deutlich rechts am Tor vorbei. 

78. Minute: Der Freistoß von Kramaric segelt knapp am linken Eck des BVB-Tors vorbei.

75. Minute: ROT gegen Dortmunds DIALLO nach einem Foul gegen Kramaric - wegen Notbremse. Der Hoffenheimer wäre durch gewesen. Trotzdem eine harte Entscheidung, die jedoch auch nach Videobeweis Bestand hat.

73. Minute: Philipp kann den Ball im Strafraum der Hoffenheimer zwölf Meter vor dem Tor nicht unter Kontrolle bringen. 

69. Minute: WECHSEL bei beiden Teams. Beim BVB spielt jetzt PHILIPP für Kagawa, bei Hoffenheim NORDTVEIT für Zuber.

67. Minute: Gute Chance für den BVB nach einem Freistoß von Reus, doch Witsel kann den Ball aus sehr spitzem Winkel nicht kontrollieren. Sein Schuss geht rechts am Tor vorbei.

64. Minute: Kagawa prüft Baumann mit einem Schuss aus 13 Metern. Zu unplatziert, der Hoffenheimer Torwart hält den Ball. 

61. Minute: Doppel-WECHSEL bei den Dortmundern. DELANEY und SANCHO ersetzen Dahoud und Wolf.

60. Minute: Ein Kopfball von Bicakcic fliegt knapp über das BVB-Tor.

58. Minute: GELB für Hoffenheims POSCH nach einem taktischen Foul.

56. Minute: Die erste gute Torchance der Dortmunder. Kagawa zieht aus acht Metern ab, Bicakcic kann gerade noch seinen Fuß dazwischen bringen. Der Ball fliegt knapp am linken Pfosten vorbei. Die Ecke bleibt folgenlos.

55. Minute: Joelintons Flachschuss von der Strafraumgrenze landet am linke Pfosten des BVB-Tors. Kramaric versenkt den Ball im Tor, stand aber klar im Abseits.

54. Minute: Die Zeitlupe bringt die Auflösung - kein Tor wegen einer Abseitsstellung von Kramaric, direkt nachdem er den Eckball kurz ausgeführt hatte. Richtige Entscheidung!

50. Minute: Der Ball liegt nach einer Ecke der Hoffenheimer zum zweiten Mal im BVB-Tor, nach einem Kopfball von Bicakcic aus sieben Metern. Doch der Treffer wird nach Videobeweis wieder aberkannt. Zuvor hatte Zuber nach einem Schuss Kramaric gerade noch zur Ecke klären können.

47. Minute: Bittencourts Schuss aus zehn Metern wird zur Beute von BVB-Torwart Bürki. Dessen Vorderleute waren jedoch im Tiefschlaf. Dortmunds Trainer Favre tobt. 

46. Minute: Der Ball rollt wieder in Sinsheim. Die zweite Halbzeit läuft. Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen.

--------

Hoffenheim hat sich die Führung durch den Treffer von Joelinton (44.) redlich verdient. Nach ordentlichem Beginn ließ der BVB nach einer Viertelstunde nach, die TSG übernahm das Kommando und erspielte sich mehrere Torgelegenheiten. Die Dortmunder hatten im ersten Durchgang keine einzige wirklich gute Chance.

HALBZEIT!

45. Minute+1: Eine Minute wird nachgespielt.

⚽ 44. Minute: TOOOOR für Hoffenheim! JOELINTON schießt aus zwölf Metern flach ins linke Eck des BVB-Tors. 1:0 für die TSG! 

Bundesliga 4. Spieltag | TSG Hoffenheim vs. Borussia Dortmund | TOR Hoffenheim (Reuters/K. Pfaffenbach )

1:0 für Hoffenheim, Torschütze Joelinton freut sich

42. Minute: Die nächste gute Chance für die TSG: Schulz flankt von links in den BVB-Strafraum, der Kopfball von Joelinton fliegt am Tor vorbei. 

40. Minute: Eine Führung für Hoffenheim wäre verdient. Nach etwas verschlafenem Beginn sind die Hausherren die deutlich aktivere Mannschaft.

37. Minute: Joelinton dribbelt sich von links durch den Strafraum des BVB, doch sein Pass nach innen findet keinen Mitspieler. 

34. Minute: Der BVB hat sich jetzt wieder gefangen, doch wir warten weiter auf die erste ganz große Chance der Dortmunder. 

31. Minute: Bittencourt fällt im Strafraum der Dortmunder. Kein Foul, das Tackling von Akanji war fair. 

27. Minute: Doppelchance für die TSG: Erst blockt Akanji einen Schuss von Brenet ab, dann landet ein Schuss von Kramaric neben dem BVB-Tor. 

24. Minute: Die erste Großchance des Spiels hat den Hoffenheimern gut getan. Sie wirken jetzt sicherer. 

21. Minute: GELB für Dortmunds DAHOUD nach einem Foul an Zuber.

18. Minute: Das musste eigentlich das 1:0 für Hoffenheim sein. Schulz kontert über die linke Seite, spielt nach innen, wo Bittencourt acht Meter vor dem Tor völlig freisteht, mit seinem Schuss aber an Bürki scheitert. Gute Parade des BVB-Torwarts. 

15. Minute: Vor allem dem Spiel der TSG fehlt es noch an Präzision.

12. Minute: Hoffenheim steht tief in der eigenen Hälfte, verteidigt und lauert auf Konterchancen.

9. Minute: Der BVB erhöht den Druck, die Hoffenheimer Abwehr vor Torwart Baumann hat viel zu tun, erledigt ihre Arbeit bisher aber fehlerlos. 

7. Minute: Pulisic fällt ziemlich theatralisch im Strafraum, nachdem ihm Schulz an der Strafraumgrenze auf den Fuß getreten hat. Kein Elfmeter, sagt Schiri Osmers. 

5. Minute: BVB-Torwart fischt den Ball nach einer Flanke von Bittencourt von links in den Strafraum sicher aus der Luft. Keine Gefahr für das Dortmunder Tor.  

2. Minute: Hoffenheim gleich im Vorwärtsmodus. Joelinton fällt im BVB-Strafraum. Schiri Osmers sagt: Weiterspielen, kein Elfmeter. Richtige Entscheidung. 

1. Minute: Schon vor dem Anstoß gab es Pfiffe der Hoffenheimer gegen die BVB-Fans. Denn die entrollten erneut Schmähplakate gegen TSG-Mäzen Dietmar Hopp. Der hatte zuvor Strafanzeige gegen mehr als 30 Dortmunder Fans wegen Beleidigung gestellt.

ANPFIFF!

---------

15.29 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Harm Osmers. 29.000 Zuschauer sehen die Partie in Sinsheim, das Stadion ist ausverkauft.

15.27 Uhr: Bei Borussia Dortmund ist Mario Götze, der WM-Held von 2014, gar nicht erst mit nach Sinsheim gefahren. "Das ist meine Entscheidung“, antwortete Trainer Lucien Favre auf Sky schmallippig auf die Frage, warum Götze nicht einmal im Kader stehe. Das ist die Startelf des BVB: Bürki - Piszczek, Akanji, Diallo, Schmelzer - Dahoud, Witsel - Pulisic, Kagawa, Wolf - Reus.

15.24 Uhr: "Wir sind nach dem anstrengenden Champions-League-Spiel noch nicht ganz wieder bei 100 Prozent. Deshalb lasse ich rotieren, aber nicht allzu viel", sagt Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann, der im Vergleich zum Auftritt in Donezk drei neue Spieler bringt. "Wie werden nicht voll auf Risiko gehen." Das ist die Startelf der TSG: Baumann - Bicakcic, Vogt, Posch - Brenet, Grillitsch, Schulz - Zuber, Bittencourt - Joelinton, Kramaric.

15.21 Uhr: Der BVB ist deutlich besser in die Saison gestartet als die TSG. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden stehen die Dortmunder in der Tabelle auf Rang zwei hinter dem FC Bayern. Hoffenheim hat nur einen Sieg auf dem Konto, dazu zwei Niederlagen, aktuell stehen die Gastgeber des heutigen Duells auf Tabellenrang elf. 

15.18 Uhr: Sowohl die Hoffenheimer, als auch die Dortmunder haben ein Champions-League-Spiel zur Wochenmitte in den Knochen. Die TSG holte beim Debüt in der europäischen Eliteklasse ein 2:2 in Donezk, der BVB gewann in Brügge mit 1:0. Die Dortmunder hatten einen Tag länger Zeit, sich zu erholen.

15.15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt