Europa-Park: Besucherrekord im Jubiläumsjahr | DW Reise | DW | 09.07.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Reise

Europa-Park: Besucherrekord im Jubiläumsjahr

Der größte Freizeitpark Deutschlands feiert am kommenden Wochenende seinen 40. Geburtstag und einen Rekord: Schon zwei Millionen Besucher kamen seit Saisonstart Ende März nach Rust.

Dies sei das beste Ergebnis seit Gründung des Parks im Jahr 1975, sagte Inhaber Roland Mack am Donnerstag. Rust zähle damit schon jetzt mehr Besucher als jeder andere Freizeitpark in Deutschland im ganzen Jahr. Der Europa-Park bietet über 100 Attraktionen auf rund 95 Hektar Fläche. Zu den Neuheiten im Jubiläumsjahr zählen die Projektion "Beautiful Europe" im digitalen 360-Grad-Kino, Wagen im Steampunk-Look für die Parade und eine Eisshow, in der die sagenhafte Medusa antike griechische Götter in Steine verwandelt.

Der Europa-Park wurde am 12. Juli 1975 von Franz Mack und seinem Sohn Roland im baden-württembergischen Rust eröffnet. Inspiriert von US-amerikanischen Themenparks, baute das Familienunternehmen die Vergnügungsstätte zu einer der größten der Welt aus. Es gibt nicht nur zahlreiche Fahrgeschäfte, sondern auch täglich insgesamt 23 Stunden Showprogramm. Im vergangenen Jahr begrüßte der Europa-Park seinen 100-millionsten Besucher.

ot/ak (dpa, Europa-Park, Badische Zeitung)