Euromaxx Highlights | euromaxx highlights | DW | 05.10.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

Euromaxx Highlights

Leben und Kultur in Europa

2013 DW euromaxx highlights

2013 DW euromaxx highlights

Weltmeister der lebenden Statuen

John Eicke arbeitet seit rund 20 Jahren hauptberuflich als sogenannte Living Doll, also als lebende Statue. Gerade ist er im niederländischen Arnheim zum zweiten Mal Weltmeister geworden. Der 48-jährige Berliner tritt unter seinem Künstlernamen „JOHNman" rund um die Welt auf. Ziel seiner Performances: Das Publikum zu verblüffen oder auch eine Interaktion mit den Zuschauern zu initiieren.

Deutsche Mode in Paris

Das Berliner Label Achtland nimmt zum zweiten Mal am Berlin Showroom teil, der während der Modenschauen in Paris stattfindet. 23 Berliner Labels bekommen dort die Gelegenheit, einem internationalen Publikum ihre aktuellen Kollektionen zu präsentieren. Oliver Lühr und Thomas Bentz gehören mit ihrem 2011 gegründeten Label Achtland zu den Shooting-Stars der deutschen Modeszene. Ihre kontrastreiche, qualitativ hochwertige Mode gilt als klassisch und modern zugleich.

Beethovenfest in Bonn

Jedes Jahr im Herbst feiert die westdeutsche Stadt Bonn das Beethovenfest zu Ehren des in Bonn geborenen Komponisten Ludwig van Beethoven. Dieses Jahr wurde hier unter anderem Ludwig van Beethovens einzige Oper "Fidelio" aufgeführt. Erarbeitet hat die musikalische Inszenierung der renommierte estnisch-amerikanische Dirigent Paavo Järvi  in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. 2007 gab es das erste Public Viewing beim Beethovenfest. Rund 3000 Besucher sahen sich dieses Jahr die Fidelio-Übertragung auf einem Großbildschirm auf dem Bonner Marktplatz an.

Mit dem Weinpass durch Südtirol

Wer als Weinliebhaber Südtirol in Norditalien besucht, sollte auf keinen Fall die Weinstraße versäumen. Sie zieht sich von der Landeshauptstadt Bozen in den Süden hinunter,  zum Beispiel zum Kalterer See und zum historischen Weindorf Tramin. Seit März 2013 können die Besucher die Route auch mit dem Weinpass bereisen. Damit kann man drei oder sieben Tage lang Winzer, Kellereien und Weinberge besuchen und natürlich auch Weine probieren.

Monumentale Pferdeskulpturen

Ein riesiger Pferdekopf zieht am Londoner Hyde Park alle Blicke auf sich. Die Skulptur „Still Waters" ist 18 Tonnen schwer und zehn Meter hoch und scheint doch von eleganter Leichtigkeit. Geschaffen hat sie Nic Fiddian Green. Das Lieblingsmotiv des passionierten Reiters und Künstlers ist seit vielen Jahren das Pferd. Seine monumentalen Bronzeskulpturen stellt er weltweit aus.