EU und Japan schließen Freihandelsvertrag | Wirtschaft | DW | 17.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EU und Japan schließen Freihandelsvertrag

Käse gegen Autos. So läßt sich der Freihandelsvertrag beschreiben, der zwischen der Europäischen Union und Japan heute feierlich in Tokio unterzeichnet wurde. 99 Prozent aller Zölle fallen - ein Vorhaben, das im Gegensatz zu den Strafzöllen des US-Präsidenten steht und als Zeichen gegen den Protektionismus gewertet werden kann. Beide Seiten hoffen davon zu profitieren.

Video ansehen 01:41
Jetzt live
01:41 Min.