Esmira aus Usbekistan | Lernerporträts | DW | 17.08.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Esmira aus Usbekistan

Esmira sagt von sich, dass sie „mit Deutschland atmet und Deutsch ihr Leben ist.“ Mit zwei Wörtern steht sie aber noch ein bisschen auf Kriegsfuß. Und an ihrem ersten Tag in Deutschland stellte sie sich auch eine Frage.

Audio anhören 04:12

Esmira aus Usbekistan

Name: Esmira

Land: Usbekistan

Geburtsjahr: 1997

Ich lerne Deutsch, weil …
meine Eltern eine Schule mit erweitertem Deutschunterricht für mich gewählt haben. Inzwischen gilt: Deutsch ist mein Leben und ich atme mit Deutschland.

Mein erster Tag in Deutschland war …
seltsam. Mein erster Gedanke war: „Warum sind sie so verrückt?“ Ich komme eben aus einem orientalischen Land, wo der Alltag anders ist.

Das ist für mich typisch deutsch:
Pünktlichkeit und Genauigkeit.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
Jede Stadt ist einmalig. Ich kann keine wählen. Vielleicht würde ich eine Woche hier, eine Woche da verbringen.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Die Aussprache allgemein, besonders aber das „r“. Wenn ich Deutsch spreche, habe ich den Eindruck, dass das entweder komisch, frech oder unverständlich klingt.

Diesen deutschen Dialekt würde ich gern sprechen:
Bairisch. Ein paar Wörter kann ich auch schon.

Mein deutsches Lieblingswort:
Eltern. Denn ohne Eltern kann ich nicht leben.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„Vergnügen“ und „Vernunft“ – obwohl sie ja irgendwie doch was miteinander zu tun haben, oder?

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Aller Anfang ist schwer.“ Wenn ich manchmal die Dinge zu pessimistisch sehe, dann hilft mir das.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Mich selbst zu finden. Ich bin ja noch so jung und weiß nicht, was ich in der Zukunft machen will.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Nutze jede Möglichkeit, die sich bietet, um die Sprache besser zu lernen. Siehst du beispielsweise irgendwo eine Werbung, dann versuche, sie in Deutsch zu erklären.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads