Erster Saisonsieg für Werder Bremen | Sport | DW | 19.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Erster Saisonsieg für Werder Bremen

Gegen Aufsteiger Hannover gelingt Werder-Stürmer Max Kurse nicht nur sein erstes Saisontor, sondern gleich ein Hattrick. Im ersten Sonntagsspiel mausert sich Schalke zum Bayern-Verfolger - unser Liveticker zum Nachlesen!

BREMEN - HANNOVER 4:0 (1:0)
SCHALKE - HAMBURG 2:0 (1:0)

-----------------------

Werder Bremen ist beim Heimspiel-Debüt des neuen Cheftrainers Florian Kohfeldt der erste Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga gelungen. Die Bremer setzten sich zum Abschluss des 12. Spieltages gegen Hannover 96 mit 4:0 (1:0) durch. Fin Bartels (39.) und ein Hattrick von Max Kruse (55./59./78.) machten den ersten Punktspiel-Erfolg nach 204 Tagen möglich. Zuletzt hatten die Bremer am 29. April Hertha BSC (2:0) bezwungen. Sie verbesserten sich durch den Sieg gegen Hannover auf Platz 16. Der Aufsteiger fiel auf Rang acht zurück.

-----------------------

Spiel verpasst? Dann gibt es hier noch einmal die Möglichkeit, den Liveticker nachzulesen:

ABPFIFF - Zunächst sieht alles so aus wie immer: Bremen ist bemüht, erzielt aber keine Tor. Dann bricht Bartels den Bann mit einem schönen Lupfer. In der zweiten Halbzeit sorgt Kruse mit seinen drei Toren für großen Freudentaumel bei den Fans.

88. Minute: WECHSEL Der Hattricker geht: MAX KRUSE wird durch FLORIAN KAINZ ersetzt.

83. Minute: Und die Fans haben ja so recht: "So was haben wir lange nicht mehr gesehen."

78. Minute: TOR ⚽️ - MAX KRUSE mit dem HATTRICK. Und schon wieder die Kombi Bartels-Kruse. Die Tore tun gut fürs Selbstbewusstsein, aber auch für die Tabelle. Dank des besseren Torverhältnisses verdrängt Bremen Freiburg vom Relegationsplatz. 

74. Minute: Doppel-WECHSEL: NICLAS FÜLLKRUG kommt für JONATHAS ins Spiel und auch H96-Kapitän MARTIN HARNIK geht - MANUEL SCHMIEDEBACH ersetzt ihn.

70. Minute: WECHSEL bei Bremen: PHILIPP BARGFREDE, der ein gutes Siel gemacht hat, wird durch JEROME GONDORF ersetzt. 

67. Minute: Hannover mit Jonathas, aber sein Schuss geht deutlich über die Querlatte. Wirklich gefährlich ist der Aufsteiger heute vor dem Tor nicht. 

59. Minute: TOR ⚽️ - Ach nee, jetzt tut Bremen ja sogar noch was für's Torverhältnis: Schon wieder MAX KRUSE. Der lässt diesmal Sané ganz kalt stehen und schiebt den Ball mit etwas Glück durch die Beine von Esser!

58. Minute: WECHSEL H96-Trainer Breitenreiter bringt jetzt BEBOU für Maier.

55. Minute: TOR ⚽️ - Bargfrede läuft auf der linken Seite, hat den Blick für den mitlaufenden MAX KRUSE und der drückt den Ball gefühlvoll oben ins Tornetz - schönes Ding. Übrigens das 1. Saisontor für den Stürmer!

53. Minute: Hannovers Sané klärt derzeit hinten alles. Spricht für den Senegalesen, aber weniger für seine Teamkollegen.

46. Minute: Was war das bitte für eine gute Chance für Hannover?! 96-Kapitän Harnik läuft alleine auf Bremens Torwart Pavlenka zu und hat viel Zeit. Doch der Keeper wartet und bleibt lange stehen - bis der Österreicher auf sein rechtes Bein schießt. Wenigstens der Torwart der Bremer war hier wach.

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - Beide Teams spielen engagiert, wobei Bremen mehr Ballbesitz hat und auch viel öfter im Strafraum des Gegners auftaucht. Wie so oft in den letzten elf Spieltagen kam der letzte Pass nicht an - bis zur 39. Minute: Kruse hatte einen guten Blick und spielte auch noch einen guten Ball durch die Gasse zu Bartels, der den Ball über Hannovers Ersatz-Torwart Esser lupft (39.).

42. Minute: Verdiente Führung für die Bremer, die sehr viel investieren.

39. Minute: TOR ⚽️ - Jetzt aber: Kruse mit dem guten Blick und einem tollen Steckball zu FINN BARTELS, der im Strafraum den Ball über Hannovers Torwart Esser lupft. Das fünfte Saisontor für Bremen!

37. Minute: Kruse läuft über rechts, schaut, sieht den Mitspieler in der Mitte, aber sein Ball bleibt mal wieder am Gegner hängen. Der letzte Pass kommt einfach nicht an. 

32. Minute: Bartels versucht es nach Vorarbeit von Junuzovic mit einem Hecht-Kopfball, aber der Ball geht deutlich rechts am Tor vorbei.

Deutschland Werder Bremen - Hannover 96 | Tor (imago/Nordphoto/Kokenge)

Vorbildlicher Einsatz: Kopf-Hecht-Ball von Bartels (l.)

30. Minute: Das Publikum versucht das Team mit Gesängen zu unterstützten. Jetzt hat aber der Gegner die Chance: Sorg drischt den Ball einfach mal in de Mitte. Und Bremens Veljkovic macht das fast das Eigentor - der Ball geht Zentimeter am linken Pfosten vor

25. Minute: Hannover spielt auch mal nach vorne. Allerdings gibt es ein Missverständnis zwischen Bakalorz und Jonathas, so der der Ball dorthin rollt, wo kein 96er steht.

23. Minute: Freistoß Bremen von der linken Seite. Den Ball von Junuzovic verpasst Delaney. Der Nachschuss landet mal wieder in den Händen von Torwart Esser.

20. Minute: Werder über rechts mit Gebre Selassie, der zieht ab. Torwart Esser kann den Ball parieren. Aber Bremen versucht es erneut. Eggesteins Nachschuss wird abgeblockt, auch der von Junuzovic.

16. Minute: Fieses Regenwetter und noch keine richtige Torchance. Diesmal drischt Delaney den Ball aus 30 Metern in den Werderaner Nachthimmel.

13. Minute: Hannovers Klaus zieht aus der Distanz ab - aber genau auf Pavlenka.

11. Minute: Sane geht im eigenen Strafraum zum Ball, trifft danach auch leicht Eggestein, der fällt, aber kein Elfmeter - gute Grätsche.

10. Minute: Bremen mit deutlich mehr Ballbesitz, aber Hannover steht hinten gut. Da muss ich Bremen mal was einfallen lassen - und das ist nicht gerade deren Stärke.

4. Minute: Kruse bekommt den Ball rund 20 Meter vor dem Tor, geht an Sané vorbei und zieht ab. H96-Ersatz-Torwart Esser fängt den abgefälschten Ball. Auf der anderen Seite schießt Maier von halb rechts und auch hier muss Torwart Pavlenka eingreifen - er pariert den Ball. 

3. Minute: Viele Zweikämpfe im engen Raum - in der Mitte. Bremen gibt sich offensiv.

ANPFIFF

17:55 Uhr: Bremens Trainer Kohfeldt gibt sich optimistisch: "Wir sind überzeugt, dass wir als Sieger den Platz verlassen.Wir haben eine gute Idee, wie wir gewinnen können." 

17:50 Uhr: Aufsteiger Hannover verzichtet zunächst auf den angeschlagenen Bebou, der auf der Bank vorerst sitzt. Ganz verzichten muss Trainer Breitenreiter auf Torwart Tschauner, Korb und Anton. Die Aufstellung:
Hannover. Esser - Sorg, Salif Sane, Florian Hübner, Albornoz - Klaus, Schwegler, Bakalorz, Sebastian Maier - Harnik, Jonathas. 

17:48 Uhr: Werder Bremen ist ganz schön unter Druck. So wie Köln gelang den Bremern bisher kein einziger Sieg. So langsam müssen Punkte her, ein Dreier wäre eine große Erleichterung. Die Aufstellung:
Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - Maximilian Eggestein, Bargfrede - Junuzovic, Delaney - Kruse,  Bartels.

17:45 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker: das letzte Spiel an diesem 12. Spieltag!

------------------------------------

ABPFIFF
Ein Elfmeter und ein schöner Spielzug und Schalke gewinnt gegen den Hamburger Sportverein mit 2:0 (1:0). Das wird belohnt: S04 rückt auf den zweiten Tabellenrang vor und verdrängt RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach von den Plätzen. Effektiv, das beschreibt den Stil der Mannschaft, die hinten nicht viel zu lässt - obwohl der HSV auch immer den letzten Pass vergeigt hat, sonst aber ordentlich gespielt hat. Di Santo und Bugstaller sind die Torschützen. Der HSV verpasst es, zumindest einen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln. 

90+2. Minute: WECHSEL bei S04 - der letzte für heute. Matija NASTASIC für Meyer.

87. Minute: WECHSEL bei Schalke. Der emsige Konplyanka wird durch Alessandro SCHÖPF ersetzt. Bei den Hamburgern hat sich Diekmeier verletzt, der jetzt - auf Betreuern gestützt - vom Platz humpelt. Er hat einen Krampf. Der HSV mit zehn Mann.

83. Minute: WECHSEL beim HSV. Kostic lässt sich viel Zeit, HAHN dagegen will schnell rein, um nochmal ordentlich Druck zu machen.

82. Minute: Kostic macht das gut auf der linken Seite, läuft fast bis zur Grundlinie, lässt den Gegner stehen, hat dann aber keine Kraft mehr für einen anständigen Schuss.

81. Minute: Das wäre bei diesem Ergebnis dann jetzt Tabellenplatz 2 direkt hinter den Bayern für Schalke. Leise und unauffälig hat sich Schalke hochgearbeitet.

77. Minute: TOR  ⚽️ - sehr schön herausgespielt. Caligiuri über rechts, überläuft zwei HSV-Profis, legt auf Konoplyanka ab, der hat das Auge für den völlig frei stehenden Guido BURGSTALLER. Der braucht den Ball nur ins Tor zu drücken.

76. Minute: Emobolo bleibt im Boden hängen und mimt ein Foul, als gleichzeitig ein Gegenspieler ihn von hinten bedrängt. Nicht besonders sportlich.

73. Minute: GELBE KARTEN gleich im Dereierpack: gibt es für JUNG, PAPADOPOULOS und MEYER

72. Minute: Jetzt ist mal richtig Gerangel auf dem Platz. Papadopoulos scheint sehr aufgebracht. Was ist da passiert? Meyer lässt sich theatralisch fallen, nachdem ihn Jung festgehalten hat, mimt den Verletzten, das scheint dem Griechen, der damit nichts zu tun hatte, aufzuregen. So, jetzt mal wieder alle beruhigen.

71. Minute: Schalkes McKennie wird nicht angegangen, also schießt er, aber der Schuss geht rechts vorbei. Aber eine gute Idee des 19-Jährigen.

69. Minute: WECHSEL beim HSV. Sakai geht runter und für ihn ist jetzt Bobby WOOD im Spiel - ein offensiver Wechsel.

67. Minute: Schalkes Kapitän Naldo kommt zum Kopfball, aber das ist weder Wucht noch Zielgenauigkeit hinter - direkt in Mathenias Arme. 

63. Minute: Der HSV wird stärker und Schalke zieht sich zurück. 

60. Minute: Da geht Meyer mit gestreckten Beinen in den Gegner. Kann man durchaus auch mal Gelb für geben. 

59. Minute: McKennie über rechts, aber er zögert zu lange. Mavraj kann klären.

57. Minute: Arp steckt toll den Ball durch für Hunt, der schießt mit dem linken Fuß, trifft aber nur den Außenpfosten.

53. Minute: Caligiuri kommt über die rechte Seite zum Abschluss und schießt Arp im Sechzehner um. Die Schalker fordern Strafstoß. Der 17-Jährige hatte die Arme aber angelegt, kein Elfmeter.

48. Minute: Offensivaktion der Hamburger. Waldschmidt geht über links und schießt, den Ball kann S04-Torwart Fährmann abwehren. Dann kommt Diekmeier zum Schuss und dann ist die Frage: geht der Ball ans Knie oder an die Hand eines Schalkes? Schiedsrichter Hartmann zeigt auf die Ecke, hat aber Kontakt mit dem Video-Assistenten, der scheint zu bestätigen, dass es nicht Hand war.

Deutschland Bundesliga Schlake 04 gegen Hamburger SV (Getty Images/AFP/P. Stollarz)

Augen zu und durch: Schalkes Konoplyanka und hSV-Kapitän Sakai

46. Minute: Noch ein Tor und Schalke macht noch einen weiteren Platz in der Tabelle gut, wäre dann direkt hinter den Bayern auf Rang zwei. RB Leipzig beobachtet das Spiel genau und drückt natürlich dem HSV die Daumen.

46. Minute: WECHSEL bei den Gelsenkirchenern. Breel EMBOLO kommt für den Torschützen di Santo, der laut Schalke muskuläre Probleme haben soll.

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT
Schalke spielt unspektakulär, aber abgeklärt. Dank eines Elfmeters, den DI SANTO (17. Minute) souverän verwandelte, führen die Gastgeber. Der HSV ist in der Offensive aber auch bisher zu harmlos, als dass er sich bisher den Ausgleich verdient hätte.

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit. Derzeit plätschert das Spiel so vor sich hin.

41. Minute: Der HSV über rechts. Waldschmidt läuft bis zur Grundlinie, gibt aber nicht ab, sondern versucht es selbst. Schalkes Trainer Fährmann macht natürlich die kurze Ecke zu. Ecke: aber auch die bringt nichts ein.

38. Minute: Der HSV bekommt kein Tempo in sein Spiel und ist dadurch sehr berechnbar und viel zu harmlos in der Offensive.

35. Minute: WECHSEL: HSV-Coach Gisdol holt den 20-jährigen, gelbbelateten Ito runter und bringt Luca WALDSCHMIDT.

32. Minute: Hunt ist noch nicht im Spiel drin. Schlechte Ballanahme vereitelt eine Offensivaktion.

30. Minute: Arp setzt sich gegen Naldo durch, wird dann aber vom S04-Kapitän und Keher eingeklemmt, aber nicht elfmeterverdächtig. Schalke dann mit einem schönen Konter: Caligiuri tanzt auf der linken Seite einen Gegenspieler aus, flankt. Der Ball wird abgeblockt, landet wieder beim Deutsch-Italiener, der den Ball zu McKennie köpft. Der nimmt den Ball volley gefühlvoll an, aber der geht neben das Tor.

28. Minute: GELBE KARTE für Hamburgs Ito, weil er dem Gegner etwas zu offensichtlich am Trikot festhält.

25. Minute: Der Spielaufbau von Schalke etwas zu behäbig, aber da der HSV zwar mit fast allen Mann hinten drin steht, aber Konoplyanka nicht angeht, versucht es der Ukrainer mit einem Distanzschuss, der wird aber noch leicht abgefälscht. 

23. Minute: HSV-Flanke von links und großes Gestochere im S04-Strafraum, das Arp mit einem Schuss im Fallen abschließt, der Ball geht aber links vorbei.

19. Minute: Und gleich mal singen die S04-Fans "Die Nummer eins im Pott sind wir".

17. Minute: TOR ⚽️ für Schalke. Franco DI SANTO trifft souverän vom Punkt, schickt Mathenia in die rechte Ecke und schießt flach in die linke.

16. Minute: ELFMETER für Schalke. Gideon Jung lief Konoplyanka ungestüm im Strafraum um.

14. Minute: Der HSV kommt auch mal nach vorne. Freistoß, der aber schnell wieder aus dem Strafraum rauskommt. Dann schnappt sich Kostic den Ball und rennt über die linke Seite - seine Flanke wird abgeblockt. Und die Ecke führt zu nichts.

12. Minute: Ecke Schalke von der linken Seite. Der Ball kommt wie so oft zum großen Naldo, aber bei seinem Kopfball verliert er die Balance und der Ball geht direkt in die Arme von HSV-Keeper Mathenia.

9. Minute: Die Schalker sind spielfreudiger und offensiver, aber der HSV ist bisher gut sortiert und unterbindet bisher die meisten Bälle in den Strafraum. 

6. Minute: Was würde der HSV nur ohne Papadopoulos tun - der Grieche ist ein effektiver Staubsauger, wie auch jetzt gegen Burgstaller.

4. Minute: Jetzt die Schalker über Konoplyanka, der Diekmeier alt aussehen lässt und dann in den Strafraum flankt. McKennie kommt zum Kopfball, aber der Ball geht am linken Pfosten vorbei.

2. Minute: Erste Offensivaktion der Gäste, die mit einer Ecke endet. Die klärt aber dann Schalkes Kehrer.

ANPFIFF

15:21 Uhr: Es ist das 99. Aufeinandertreffen dieser beiden Klubs in der Bundesliga. Die Bilanz: 37 Siege für beide Teams und 24 Unentschieden.

15:13 Uhr: Die Gelsenkirchener sind seit fünf Spielen ungeschlagen. Mit 20 Zählern stehen sie derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. Bei einen Sieg rücken sie entweder auf den dritten - oder, je nach Tordifferenz - sogar auf den zweiten Tabellenplatz vor.

15:07 Uhr: Schalkes Trainer Tedesco muss weiterhin ohne seinen vermeintlich besten Spieler auskommen: Nationalspieler Leon Goretzka. Die Aufstellung:
Schalke: Fährmann - Stambouli, Naldo, Kehrer - Caligiuri, Meyer, Oczipka - McKennie, Konopljanka - Di Santo, Burgstaller.

15:05 Uhr: HSV-Coach Gisdol setzt wieder auf den jungen Stürmer Arp - 17 Jahre ist er jung und hat in seinen bisherigen drei Bundesligaeinsätzen (wobei er einmal in der 89. und einmal in der 56. Minute erst eingewechselt wurde) bereits zwei Tore erzielt. Die Aufstellung:
HSV: Mathenia - Diekmeier, Papadopoulos, Mavraj, Santos - Gideon Jung, Sakai - Ito, Hunt, Kostic - Arp.

15:00 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt